Bass
Test
7
09.10.2016

Fazit
(5 / 5)

Der Sire Marcus Miller V7 ist kein Budget-Bass, bei dem einfach kostengünstige Komponenten zusammengeschraubt wurden, sondern ein in sich schlüssiges Instrument, dem man die Sorgfalt bei der Planung und Umsetzung genauso anmerkt wie den Einfluss von Marcus Miller. Er weiß sicherlich ganz genau, worauf es bei einem Bass ankommt und war augenscheinlich nicht zu allzu großen Kompromissen bezüglich Sound und Qualität bereit. Das Resultat der Zusammenbereit ist ein flexibel einsetzbares Instrument mit hervorragenden Klangeigenschaften und einer Qualität, die manchem dreimal so teuren Bass gut zu Gesicht stehen würde. Überraschend gut präsentieren sich auch Tonabnehmer und Preamp - der V7 klingt schon passiv klasse, der Preamp bietet aber eine zusätzliche Soundvielfalt, die ich, vor allem in dieser Qualität, noch bei keinem Budget-Bass gehört habe. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob ein relativ komplexer Preamp bei einem Instrument, das sich auch an Anfänger richtet, wirklich Sinn macht. Wer sich von den vielen Reglern überfordert fühlt, spielt den V7 einfach passiv, also wie einen normalen Jazzbass mit Tonblende, was sogar ohne Batterien funktioniert. Es bleibt abschließend lediglich zu hoffen, dass Sire die Qualität meines Testbasses auch in der Massenproduktion liefern kann. Sollte das so sein, kann ich den Marcus Miller V7 nicht nur Anfängern, sondern jedem Bassisten wärmstens empfehlen, der einen vielseitigen Jazzbass zu einem sensationellen Kurs sucht.

  • Pro
  • Sound, Qualität und Vielfalt
  • sehr gute Bespielbarkeit und Ergonomie
  • sehr guter Preamp mit flexiblem EQ
  • tadellose Verarbeitung
  • sensationelles Preis-Leistungsverhältnis
  • Contra
  • Keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Sire Guitars
  • Land: Indonesien
  • Model: Marcus Miller V7, Jazz Bass aktiv
  • Korpus: Sumpfesche, klar lackiert, Offset-Form, Pickguard: Ivory Pearl
  • Hals: Vierpunkt-Verschraubung, Ahorn einstreifig, Ahorn-Griffbrett lackiert, 20 schmale Bünde, Knochensattel, schlanke C-Form, weiße Perloid Block Inlays
  • Mensur: 34''
  • Tonabnehmer: Marcus Super Jazz Singlecoils
  • Elektronik: Marcus Heritage -3, 19 Volt, 3-Band-Elektronik Bässe (20 Hz), Höhen (10 kHz), variable Mitten (200 Hz - 1 kHz), jeweils +/-14dB, passiv/aktiv-Schalter
  • Hardware: Marcus Big Mass Bridge, Premium Open-Gear Stimmmechaniken, verchromt
  • Zubehör: Werkzeug, Cover für Halspickup
  • Gewicht: ca. 4,2 kg
  • Preis: 429,- Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare