Hersteller_Schoeps
Test
2
04.03.2014

Fazit
(5 / 5)

Es gibt nur einen Grund, den Kauf eines Schoeps-Mikrofonsets zu bereuen: Wenn es anschließend nicht genügend Situationen gibt, in denen man es benutzen kann! Für die Schublade ist es deutlich zu schade, Colettes wollen eigentlich jeden Tag benutzt werden (und schaffen das auch über viele, viele Jahre). Nicht- oder Wenignutzung ist auch der einzige Fall, in welchem ich die Schoeps Colette als “zu teuer” bezeichnen würde. Sicher, sie kosten nicht wenig, aber es ist davon auszugehen, dass die Mikrofone annähernd ewig halten und immer auch repariert werden können. Dass mit ihnen das Arbeiten schnell, planbar, ausfallsicher, flexibel und mit einem hervorragenden Klangergebnis möglich ist, lässt den einmaligen Anschaffungspreis zudem gut verschmerzen und zahlt sich langfristig aus. 

Das Druckempfänger-Set Schoeps CMC-62 ist absolut hervorragend und demonstriert erstklassig, weshalb Schoeps gemeinsam mit einigen wenigen anderen Mikrofonherstellern zur Weltelite gehört. Besser noch beim Nieren-Set CMC-64: Damit zeigen Schoeps, dass ihnen eigentlich niemand das Wasser reichen kann, wenn es darum geht, sehr natürlich klingende und qualitativ in wirklich keiner Weise zu bemängelnde Kleinmembran-Nieren zu bauen. 

  • Pro
  • absolut unerreichte Natürlichkeit der Nierenkapseln
  • generelle Klangqualität
  • sehr feine Zeichnung
  • enorme Dynamik
  • hervorragende Herstellungsqualität
  • Contra
  • Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger (CMC-62), Druckempfänger (CMC-64)
  • Richtcharakteristik: Niere (CMC-64), Kugel (CMC-62)
  • Wandlerprinzip: Kondensator
  • Betriebsspannung: 48 V Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz (ab 40 bei CMC-64)
  • Übertragungsfaktor: 12 mV/Pa (183), 15 mV/Pa (184)
  • THD+N CMC-64: 13 dB(A-bewertet)
  • THD+N CMC-62: 15 dB(A-bewertet)
  • maximaler Schalldruckpegel CMC-62: 130 dB SPL (0,5% THD+N)
  • maximaler Schalldruckpegel CMC-62: 132 dB SPL (0,5% THD+N)
  • Vordämpfung: als separates Bauteil einschraubbar
  • Hochpass: als separates Bauteil einschraubbar
  • Preis (Stereoset CMC-62): € 2799,- (UVP)
  • Preis (Stereoset CMC-62): € 2860,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare