News
1
23.06.2020

PRS SE Hollowbody II Piezo: Das Beste aus zwei Welten!

Hallöchen, was kommt denn da aus der Gitarrenschmiede von Paul Reed Smith angeflogen? Auf ein solches Modell haben Fans der SE-Serie seit Jahren gewartet: Die Rede ist von der neuen SE Hollowbody II Piezo. Ob das wohl die klanglich flexibelste Gitarre im Fuhrpark des Herstellers ist? Schauen wir uns das genauer an.

PRS SE Hollowbody II Piezo

Der Korpus des neuen Modells ist in vollakustischer Bauweise konzipiert, verfügt über elegante F-Löcher und besteht im Kern aus Mahagoni. Dazu kommt ein laminiertes Furnier aus hochwertigem geriegelten Ahorn für Decke und Boden. Neben den beiden gängigen 58/15 „S“ Tonabnehmern hat die Gitarre zudem ein neu gestaltetes LR Baggs/PRS Piezo-System unter der Brücke verbaut, das die Klangmöglichkeiten enorm erhöht. PRS verspricht authentische Akustik- wie auch Electric-Klänge in einer einzigen Gitarre vereint. Und tatsächlich: Die Klangbeispiele in den ersten Videos auf YouTube können sich hören lassen!

Das beste aus beiden Welten?

Die Hollowbody II Piezo hat zwei Volume-Regler, einen für den Piezo- und einen für die magnetischen Tonabnehmer. Außerdem gibt es zwei Ausgänge. Im Gegensatz zur ursprünglichen (teuren) Variante kann das Signal entweder zusammengefasst über die „Mix/Piezo“-Buchse oder getrennt auf ebendiese und eine zweite Klinkenbuchse herausgegeben werden, um die A- und E-Sounds entsprechend separat zu bearbeiten und zu verstärken. Ich finde das sehr gut gelöst! So ist es beispielsweise ein Kinderspiel, mit einem Gerät wie dem Helix Floordboard, beide Signalwege optimal mit eigenen EQs, Effekten und Amp-Simultationen zu versehen.

Die getrennten Ausgänge ermöglich auch, dass die Batterie, die zur Verstärkung des Piezosignals benötigt wird, sich nicht so schnell aufbraucht. Sie ist nur dann aktiv, wenn die entsprechende Buchse benutzt wird. Im Notfall könnt ihr also immer problemlos elektronisch weiterspielen. Zu guter Letzt gibt es noch einen globalen Klangregler und einen guten alten Dreifachschalter für die magnetischen Tonabnehmer. Na, Blut geleckt? Falls ihr von den vielen Custom 24-Editionen gelangweilt seid, ist die neue SE Hollowbody II Piezo definitiv eine aufregende, inspirierende Abwechslung.

Preis

Das Modell kostet 1499 Euro und ist in zwei Farben erhältlich: Peakock Blue Smokeburst* und Black Gold Burst*. Letztere wäre wohl mein Favorit und auch der Preis ist für das Gebotene alles andere als astronomisch. Volle Punktzahl oder was meint ihr dazu?

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Videos

Bist du startklar?

Du warst deinem G.A.S. erlegen und hast dir eine neue Axt geleistet? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinkenkabel? Saiten? Plektren*? Wir haben dir eine Liste mit essentiellem Zubehör zusammengestellt.

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Verwandte Artikel

User Kommentare