News
3
09.07.2021

Behringer TD-3-MO: Behringers Modded Out 303 in Devil Fish Manier

Behringer präsentiert mit der TD-3-MO nun doch seine Variante einer modifizierten TD-3, welche einer TB-303 Devil Fish sehr ähnlich ist.

Das Ganze wurde bereits Anfang des Jahres 2020 von Behringer angekündigt, ein Plan, den TB-303 Nachbau TD-3 in Art einer Devil Fish-Variante auf den Markt zu bringen, die mithilfe weitreichender Modifikationen das Prestige jener TB-303 in Devil Fish Version liefert, welche unter Kennern als die beste '303' schlechthin gilt.

Robin Whittle von Real World Interfaces ist jener, der sich die Mods einfallen ließ, welche die Devil Fish so angesagt machen und Patente hinsichtlich der Modifikationen wurden offensichtlich nicht hinterlegt, wonach theoretisch jeder Devil Fish-Schaltungen kopieren könnte, der es wollte. Auch konnten sich Behringer und Whittle seinerzeit nicht auf eine Zusammenarbeit einigen, die eine Behringer Devil Fish in die Realität gebracht hätte.

Jetzt kommt sie doch, die Behringer TD-3-MO, die „Modded out“ Mod-Version der normalen TD-3, die einer Devil Fish sehr ähnlich sieht, aber bereits visuell durch in den Boden integrierte rote LEDs auf sich aufmerksam macht. Die Modifikation zeigt sich in Form eines zusätzlichen Sub-Oszillators, der auch solo verwendet werden kann, dem VC-Filter mit 18-dB-Flanke, zusätzliche Hüllkurven-Features, Soft Attack, Normal Decay und Normal Accent und Filter-Tracking sowie zahlreiche CV Ein-und Ausgänge, die zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten bieten.

Innerhalb der Modifikation befinden sich weiterhin Slide Time, Accent Sweep und Sweep Speed sowie Filter-FM, was noch weitere Eingriffsmöglichkeiten in den aggressiven Acid-Sound liefert. Obendrein sind noch der manuelle Accent-Trigger und der dreistufige Muffler zu nennen sowie ein Overdrive, der allerdings schon in der normalen TD-3 verbaut ist. Somit zeigt sich die TD-3-MO mit deutlich mehr Klanggestaltungsmitteln als die Standard TD-3, was die Suche nach einer originalen Devil Fish-303 für einige vielleicht überflüssig macht.

Preis und Verfügbarkeit

Die Behringer TD-3-MO kann ab sofort zu einem Preis von 198 € bei Thomann vorbestellt werden.

Hier geht's zu unserem Behringer TD-3-MO Test!

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Behringer Facebook-Seite und auf Behringer.com.

=======================================================================

Unsere letzte Meldung vom 5. Februar 2020

Plant Behringer eine TD-3 mit Devil Fish Modifikationen?

Mit dem Klon der unter Acid-Fans beliebten Roland TB-303, der Behringer TD-3, hat Behringer voll ins Schwarze getroffen. Das soll aber nun nicht genug sein.

Schon zu Zeiten der TB-303 hat sich Robin Whittle von Real World Interfaces damit befasst, die originale TB-303 so zu modifizieren, sodass die daraus resultierende 'Devil Fish'-Variante unter Kennern die '303' schlechthin ist. Zu den Änderungen die eine normale TB-303 über sich ergehen lassen muss, um eine Devil Fish TB-303 zu werden zählen eine ganze Reihe an Modifikationen, die man hier nachlesen kann.

Nun möchte Behringer wohl mit der Bad Ass TD-3-DF “Murdered Out" eine eigene Ausführung der TD-3 nach Devil Fish Manier bauen, wie offizielle Informationen verlauten lassen. Nach Angaben des Entwicklers Robin Whittle gibt es offensichtlich keine Patente, oder weitere rechtliche Absicherungen, die ein Kopieren seiner Devil Fish-Schaltungen verhindern könnten, sodass Behringer seine TD-3 DF (Devil Fish) Version dieses Jahr bringen könnte, vielleicht aber auch nicht, denn Whittle konnte sich mit Behringer in puncto Zusammenarbeit nicht einigen, der immerhin bei Whittle anfragte. Nun, das Thema ist derzeit offen. Jedenfalls plant Whittle selbst eine Devil Fish Modifikation für Behringer'S TD-3 anzubieten.

Warum Behringers TD-3-DF Projekt scheitern könnte, lest ihr in diesem Posting.

Weitere Infos dazu gibt es auf der auf der Behringer Facebook-Seite.

Roland TB-303 Devil Fish Sound Demo (no talking)

Verwandte Artikel

User Kommentare