NAMM alt 2013 Hersteller_TC_Electronic
News
6
23.01.2013

NAMM 2013: TC-Helicon VoiceLive Touch 2

TC Helicon hat mit seiner VoiceLive-Serie unbestritten neue Maßstäbe für Vocal Performance gesetzt. Künstler wie Kimbra können sich eine Liveshow ohne VoiceLive Touch gar nicht mehr vorstellen und haben sich aktiv an der Produktentwicklung beteiligt.
Das Resultat - VoiceLive Touch 2 - kann man erstmals auf der NAMM 2013 begutachten.

Wie das neue Gerät klingt, erfahrt ihr exklusiv in unserem neuen Gesangsworkshop. Craig von TC Helicon hat uns nämlich mit einem Prototyp im Gepäck besucht.

Das Herzstück ist wie beim Vorgängermodell die berührungsempfindliche Bedienoberfläche, mit der sich sämtliche Funktionen nun noch leichter und präziser steuern lassen. Dies soll den Künstlern noch mehr Möglichkeiten geben, Loops zu erzeugen und damit live zu experimentieren. Bis zu sechs Tracks können geloopt und mit diversen Effekten belegt werden. Der LoopAssistent bietet ein Metronom und quantisiert die Aufnahmen.

Automatisch werden EQ, Kompressor, De-Esser und Gate geregelt, sodass sich die Sänger während des Auftritts auf Effekte wie Distortion, Reverb, Delay und Harmonizer konzentrieren können. Zudem lassen sich sowohl Chopper-, als auch Stutter-Effekte zuschalten. Die Tonhöhenkorrektur  des VoiceLive Touch 2 soll dafür sorgen, dass der Gesang natürlich und harmonisch klingt, auch wenn nicht jeder Ton sitzt.

Für eine Übersicht der eingestellten Funktionen verfügt der Vocalprozessor über ein 2,5" LCD Display, auf dem sämtliche Effekte angezeigt werden. Diese lassen sich schnell über die Touch Matrix ein- und ausschalten.

Weitere Informationen:
www.tc-helicon.com

Verwandte Artikel

User Kommentare