2018_Musikmesse_Frankfurt
News
4
12.04.2018

Musikmesse 2018: Schlagwerk zeigt neue Precise OS und Urban OS Cajons

Neu dabei sind außerdem Cajon Cymbals und zwei Buzz Boards

Vier Neuheiten präsentiert die Firma Schlagwerk auf der diesjährigen Frankfurter Musikmesse. Mit den beiden neuen Cajon-Modellen Precise OS und Urban OS (OS bedeutet Open Sound) geht man neue Wege, denn zum ersten Mal in der Firmengeschichte sind die Schlagplatten vollflächig verschraubt. Das Urban OS hat einen Birkenkorpus, einstellbare Snare-Saiten und eine Strukturschlagfläche, die sich laut Schlagwerk besonders gut für das Besenspiel eignet. Es ist in den Farben Old Red, Grunge Black und Black Burst verfügbar.

Wesentlich gediegener kommen die drei Precise OS Cajons daher, die ebenfalls über den bekannten Schlagwerk Birkenkorpus und einstellbare Snares verfügen. Für die Schlagflächen stehen Echtholzfurniere in den Farben Oak Classic, Black Silver und Dark Santos zur Auswahl. Zu allen OS-Modellen ist im Lieferumfang ein Cajon Pad (Sitzfläche) dabei.

Noch mehr Snare-Effekt mit den beiden Buzz Boards

Neu sind dieses Jahr auch das Buzz Board und das Buzz Board XL, mit ihnen lässt sich per noch mehr Snare-Sound aus dem Cajon entlocken. Die beiden Buzz Board mit 12 oder 24 Saiten werden dazu einfach auf der Schlagfläche befestigt im bewährten Schlagwerk Klett-Verfahren befestigt.

Zwei Cajon Splashes und ein Crash-Ride sowie eine kleine Hi-Hat hat Schlagwerk dieses Jahr mit ins Programm genommen. Die drei B20-Becken aus türkischer Fertigung in 10“, 12“ und 14“ sind hauchdünn und lassen sich somit leicht mit der Hand oder den Fingern spielen. Auf der kleinen 12“ Hi-Hat kann man sehr schön mit Besen oder Ruten spielen, oder Akzente mit dem Fuß zum Groove beisteuern.

Weitere Infos gibt es unter http://schlagwerk.com

Zurück zur Übersicht:

Verwandte Artikel

User Kommentare