Hersteller_Lewitt_Microphones
Test
2
17.08.2017

Fazit
(4 / 5)

Das Lewitt LCT 440 Pure habe ich in den Himmel gelobt (naja, nicht ganz, aber zumindest deutlich in diese Richtung). Das 220 Pro hingegen sehe ich etwas kritischer. Das hat klangästhetische wie technische Gründe. Trotzdem kann dem Mikrofon eine ordentliche Eignung als Condenser für eine Reihe von Aufgaben – aber eben längst nicht für alle – attestiert werden, wenn Geld eine besondere Rolle spielt, man aber auch nicht „ganz unten“ ins Regalfach greifen will.

  • Pro
  • frisches Klangbild
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • gut mit dem EQ zu bearbeiten
  • sehr preiswert
  • Contra
  • Polar Pattern dürfte stabiler sein
  • Sound im Nahbereich
  • FEATURES UND SPEZIFIKATIONEN
  • Wandlerprinzip: Echtkondensator
  • Empfängerprinzip: Druckgradient
  • Membrangröße: mittelgroß (2/3“)
  • Frequenzgang: 50 Hz - 20 kHz
  • Empfindlichkeit: 16,7 mV/Pa
  • maximaler Schalldruckpegel: 142 dB(SPL) (0,5% THD)
  • Preis: € 149,– (UVP auf www.lewitt-audio.com am 20.07.2017)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare