Gitarre Hersteller_Laney
Test
1
15.04.2021

Fazit
(4 / 5)

Der Laney Cub-Super8 ist ein kompakter Amp mit Class A-Röhrenschaltung, den man gut als Sparringspartner in den heimischen vier Wänden einsetzen kann, wenn man auf das Röhrenfeeling nicht verzichten möchte. Mit seinen 5 Watt Leistung bietet er bereits bei moderater Lautstärke eine schmatzige Endstufenkompression. Allerdings hat der kleine Kollege auch seine natürlichen Grenzen, denn bei dem aufgerufenen Preis kann man keine Boutique-Qualität erwarten. Bei höheren Volume-Settings wird der Sound recht pappig und ist vom klassischen Tweed Class A-Sound doch noch weit entfernt. Die Cleansounds sind in Ordnung und lassen sich auch mit Overdrive-Pedalen gut bespielen. Insgesamt liefert der Amp für diesen günstigen Preis eine schnörkellose und entsprechende Performance.

  • Pro
  • kompakte Maße
  • tadellose Verarbeitung, attraktive Optik
  • External Speaker Out
  • Endstufenkompression bei niedriger Lautstärke
  • Contra
  • Overdrive-Sound bei höheren Volume-Settings etwas pappig
  • kein linearer Regelweg beim Tone-Regler
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Laney
  • Modell: Cub-Super8
  • Typ: E-Gitarren Röhrencombo
  • Ausgangsleistung: 5 Watt
  • Röhrenbestückung: 12AX7, 6V6 GT
  • Lautsprecher: 1x8“ Laney
  • Bedienfeld Regler: Tone, Volume
  • Anschlüsse: Low Input, High Input, External Speaker
  • Abmessungen: 305 x 280 x 198 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 6,6 kg
  • Verkaufspreis: 159,00 Euro (April 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare