Hersteller_Koenig&Meyer
Test
2
03.03.2013

König und Meyer (K&M) 23266 Test

Mikro-Tischstativ

Hosentaschenstativ

Die Firma König und Meyer, kurz K&M ist der wahre König von Deutschland, wenn es um Ständer und Stative aller Couleur geht. Mit ihrem Slogan „stands for music“ bietet sie durch die Bank weg alles an, was mit der Platzierung bzw. Ausrichtung von Musikutensilien und deren Benutzung zu tun hat. 

Vom klassischen Notenständer, über Keyboard-Bänke und Drum-Hocker, hin zu Boxen-Ständern und zum iPad-Halter finden sich im bunten Portfolio auch jede Menge Speziallösungen, die man vorher vielleicht noch nie gesehen hat. Uns geht es in unserem Testmarathon aber um Tisch-Mikrofonarme und deshalb schauen wir uns jetzt ein weiteres Tisch-Stativ von K&M einmal genauer an.

Details

Wer bereits dachte, der K&M 232 sei ein kleines Tisch-Stativ, muss „klein“ neu definieren, denn der nun zum Test stehende K&M 23266 ist noch viel, viel kleiner: Putzig klein oder winzig trifft es wohl am besten.

Das Prinzip ist aber auch bei diesem edlen, anthrazitfarbenen Ständer das selbe: Es gibt einen Rundsockel, in den ein kleines Rohr geschraubt wird, auf das wiederum die Mic-Halterung geschraubt wird. 

Im Gegensatz zum K&M 232 ist dieser Sockel sogar hübsch und wirkt keinesfalls wie eine Gewichtscheibe von einer Hantelstange. Dabei ist sogar noch Platz für eine passende Kontermutter. Ein Reduziergewinde findet sich am 3/8-Gewinde zwar nicht vor, wird hier sicherlich aber auch nicht wirklich vermisst werden.

Der Sockel an sich ist nur süße 6 cm im Durchmesser breit und erreicht mit Rohr auch nur eine knappe Höhe von 6 cm. Für kleine Interview-Mikros oder Ähnliches ist das natürlich ideal und visuell wirklich sehr subtil. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare