Schrottpresse
Feature
9
19.10.2021

James Hetfield: Metallica wollte früher anderen Frontman haben

Das verrät der Sänger in einem Radio-Interview

Metallica-Sänger James Hetfield redet in einem Interview mit einer Radiosendung über die Anfangszeiten der amerikanischen Kult-Band. Damals wurde ein anderer Frontman angefragt, dieser entschied sich aber für eine andere Band. 

James Hetfield ist Leadsänger und Gitarrist der Metalband Metallica und mit Sicherheit das bekannteste Gesicht der Metal-Band. Das James seit Jahrzehnten ganz vorne auf der Bühne steht, war Anfangs aber alles andere als sicher. Denn die Band suchte Anfang 1982 einen neuen Frontman. Dabei gab es zwei Kandidaten, die Anfangs in Frage kamen: Jess Cox von Tygers of Pan Tang und John Bush von Armored Saint. 

Hetfield erzählte in einem Interview mit Sirius XM über die Beziehung zu Armored Saint in den Anfangszeiten von Metallica. Demnach haben sie früher einige "tolle Tour-Erinnerungen" zusammen mit Armored Saint gefeiert. In den achtziger Jahren waren die Bands befreundet. Nachdem sie John Bush als Sänger von Armored Saint schätzen gelernt haben, wollten sie ihn abwerben: "Wir haben es echt versucht, ihn als Sänger in die Band zu kriegen. Es hat nicht geklappt. Er fühlte sich Armored Saint zugehörig." Das lag daran, dass John Bush "es sehr mochte, was er mit seinen Band-Brüdern bei Armored Saint machte". Ein anderes Crew-Mitglied konnte allerdings abgeworben werden. Deren Manager Zach Harmon, der sich um die Shows kümmerte, landete auf einmal ihn Metallicas Tour-Bus. Hetfield wusste auch nicht genau wie das passieren konnte, es war auf jeden Fall "quite awesome". 

Armored Saint waren heiß, Metallica waren ein Niemand

John Bush meldete sich zu dem Thema ebenfalls zu Wort. Er bestätigte, dass Metallica ihn gefragt habe, ob er bei der Band teilnehmen möchte. Laut Bush lehnte er aber aus den richtigen Gründen ab. Demnach war Metallica früher "nobody", während Armored Saint "hot" war. Ihm ist es egal, was die Leute heute darüber sagen. Früher war es schließlich nicht absehbar, wie sich die Bands entwickeln würden. 

In einem Interview aus 1989 von Drummer Lars Ulrich sprach er über eine mögliche Zusammenarbeit mit John Bush: "Natürlich ist es unmöglich zu wissen, wie anders es gewesen wäre, aber ich kann mir Metallica ohne James Hetfield nicht vorstellen, wie er ins Mikrofon knurrt, sich verdammt noch mal krümmt und so weiter. Es ist wirklich seltsam, darüber nachzudenken. Ich meine, nichts gegen John Bush - ich denke, er ist ein großartiger Sänger - aber ... Nun, Gott sei Dank ist es nicht passiert."

Einen Auftritt mit Metallica hatte Bush aber letztlich. Bei einem Metallica-Konzert im Dezember 2011 sang er das Lied 'The Four Horsemen'. 

Verwandte Artikel

User Kommentare