Blog_Folge Bass
Feature
7
14.05.2018

High-Class-Fusion im Musikmessen-Aquarium!

Bassheroe Alain Caron trifft auf Frank Gambale (git) und Damien Schmitt (dr)

Ein tolles Zeitzeugnis von der Musikmesse 2011!

Mein Video-Funkstück der Woche ist ein Mitschnitt einer Performance am Messestand der italienischen Equipmentschmiede Markbass aus dem Jahr 2011. Der kanadische Bassist Alain Caron gab sich damals auf der Frankfurter Musikmesse ein vor Energie nur so sprühendes Stelldichein mit Drummer Damien Schmitt und dem Fusion-Gitarristen Frank Gambale.

Die Location mutet freilich etwas lustig an: Aufgrund der immerwährenden Diskussion über Lautstärkebelästigung in der legendären Messehalle 4.0 - der Halle für E-Gitarren, E-Bässe, Effektgeräte und Verstärker - hatte Markbass "seine" Musiker kurzerhand in ein eigenes "Show-Aquarium" verfrachtet.

Das sah zwar komisch aus, erfüllte jedoch ohne Frage seinen Zweck, und so gaben sich damals einige der weltbesten Musiker die Klinke eben dieses Aquariums in die Hand. Das Trio Caron/Schmitt/Gambale greift in diesem Mitschnitt tief in die Fusion-Trickkiste, während es Carons Komposition "D-Code" zum Besten gibt.

Bock auf Jazz? Hier findest du 5 Tipps für deine Walking-Basslines!

Und in diesem Workshop gibt es Tipps und Tricks für harmonisch interessantere Basslines!

Natürlich bedient der super sympathische Bassheroe Alain Caron in diesem Clip seinen sechssaitigen F-Bass aus kanadischer Fertigung, den er über einen damals gerade vorgestellten Signature-Combo aus dem Hause Markbass verstärkt. Die virtuose Slaptechnik des 63jährigen Franko-Kanadiers auf einem ausgewachsenen Sechssaiter ist einfach immer wieder ein Erlebnis!

Viel Spaß mit dem Clip!

Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

Alain Caron/Frank Gambale/Damien Schmitt "D-Code"

1 / 1

Verwandte Artikel

Und immer wieder „Donna Lee“!

Der israelische Bassist Alex Bershadsky steht mit seiner geslappten Version von "Donna Lee" in einer langen Tradition von Bassisten, die sich an diesem Jazz-Klassiker versucht haben!

Mit dem Bass durch jeden Stau!

Was tun, wenn es im Straßenverkehr mal wieder länger dauert? Dieser Neuseeländer macht es vor: Einfach den Bass aus dem Kofferraum holen und drauflos grooven!

The Fearless Flyers - Vulfpeck 2.0?

Vorhang auf für das Vulfpeck-Derivat The Fearless Flyers. Besonders die Allianz aus Joe Dart am Bass und Nate Smith am Schlagzeug lässt groovemäßig definitiv nichts anbrennen!

Heiko Jung spielt „The Chicken“!

Bass-Versionen des Funk-Klassikers "The Chicken" gibt es viele. Aber nicht viele sind so hochkarätig wie diese Version von Heiko Jung auf seinem Marleaux Contra!

User Kommentare