Test
2
14.05.2010

Genelec 8260A DSP Test

SIZE MATTERS!

„Ein Monitorlautsprecher soll das abzuhörende Audiomaterial wahrhaftig wiedergeben. Er soll weder etwas hinzufügen noch etwas entfernen oder maskieren. Ein Monitorlautsprecher soll neutral reproduzieren, und die Auswirkung seines akustischen Umfeldes soll minimal sein.“ Amen.

 

So steht es im Genelec-Prospekt, und so soll es sein. Jüngster (wenn auch nicht kleinster) Zuwachs der finnischen Monitorschmiede ist der aktive digitale 3-Wege Koaxial-Nahfeldmonitor Genelec 8260A DSP. Mit einem extrem weiten und linearen Frequenzgang versucht auch er, genau diesem Leitmotiv Folge zu leisten. Ob er das schafft, erfahrt ihr hier in gewohnter Manier!

1 / 4
.

Verwandte Artikel

Adam Audio T5V Test

Der Adam Audio T5V ist die kompakte 5-Zoll-Variante der preisgünstigen T-Serie des deutschen Herstellers.

Adam Audio T7V Test

Was taugen die neuen, budgetfreundlichen Studio-Monitore T7V von Adam Audio? Wir haben die Speaker getestet!

Genelec 8331A Test

Mit digitaler Anbindung und DSP-Power reiht sich die 8331A in die Genelec „Smart Active“-Familie ein.

User Kommentare