Bass Hersteller_Fender
Test
7
15.12.2011

Fender American Standard Jazz-Bass Test

Verbässerung eines Klassikers

Der Fender Jazz-Bass ist nun seit über 50 Jahren auf dem Markt und mit Sicherheit der meist verkaufte Bass der amerikanischen Firma. Leo Fender konstruierte sein zweites Bass-Design (sein Erstes war der Precisionbass aus dem Jahr 1951), als klanglich vielseitiges Instrument mit zwei getrennt regelbaren Tonabnehmern, einem schlankeren Hals und dem etwas dünneren, asymmetrischen Offset Korpus. Damit traf Herr Fender den Nagel auf den Kopf und begeisterte mit seinem neuen Modell Bassisten sämtlicher Stilrichtungen - bis heute ist der Jazz-Bass mit seinen vielfältigen Soundmöglichkeiten die Allround Waffe sowohl im Studio als auch im Live-Betrieb.

Die Konstruktion wurde über die Jahre zwar nicht wesentlich verändert aber doch kontinuierlich weiterentwickelt und so kann auch das aktuelle, 2010 eingeführte Modell der American Standard Serie mit einigen Verbesserungen gegenüber seinen Vorgängern aufwarten - mehr dazu in der detaillierten Beschreibung. Mein Testinstrument aus amerikanischer Fertigung ist ein Viersaiter mit klassischem Palisander-Griffbrett und der eleganten „Charcoal Frost Metallic“ Lackierung.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare