Blog_Folge
Feature
7
02.12.2015

B.log: SMV live - bereit für die volle Bass-Breitseite?

Stanley Clarke, Marcus Miller und Victor Wooten live in concert

In meinem Blog für diese Woche präsentiere ich euch ein Internet-Fundstück mit einer vollen Bass-Breitseite aus dem Jahr 2009: ein Konzert von SMV - dem sagenumwobenen Trio-Projekt der Basslegenden Stanley Clarke, Marcus Miller und Victor Wooten.

Aufgezeichnet wurde der Gig der drei Bassgiganten beim "Festival de Jazz Vitoria-Gasteiz" - einem renommierten internationalen Jazzfestival, welches bereits seit 1977 jedes Jahr im Juli im spanischen Baskenland stattfindet. Wurden die Konzerte anfangs lediglich an zwei Tagen abgehalten, so geben sich auf diesem Festival seit 1995 eine volle Woche lang Jazzgrößen jeglicher Couleur die sprichwörtliche Klinke in die Hand. Unter anderem betraten Künstler wie Oscar Peterson, Muddy Waters, Ella Fitzgerald, Joe Pass, Dizzy Gillespie, Stan Getz, Sarah Vaughan, Jaco Pastorius, Mike Stern, Chick Corea, Bobby McFerrin, Herbie Hancock, Wynton Marsalis, Paco de Lucía, Al Jarreau, Pat Metheny, John Scofield, Esbjörn Svensson, Jamie Cullum, Sonny Rollins, Esperanza Spalding die Bühne - und natürlich die besagten drei Bassisten Stanley Clarke, Marcus Miller und Victor Wooten im Jahr 2009!

Das SMV-Projekt (der Bandname ergibt sich aus den drei Vornamen der Protagonisten) existiert seit dem Jahr 2008. Die Idee zu einer Zusammenarbeit zwischen Clarke, Miller und Wooten entstand bereits zwei Jahre zuvor im Rahmen eines gemeinsamen Auftritts in New York für das amerikanische "Bass Player Magazine". Marcus Miller und Victor Wooten schlossen sich Stanley Clarke auf der Bühne an, der bei diesem Event einen "Lifetime Achievement Award" verliehen bekam.

Das erste und bisher einzige Album des Trios, "Thunder", wurde am 12. August 2008 veröffentlicht und wurde mit einer gemeinsamen Welttournee promotet. "Thunder" umfasst 13 Stücke und featured so illustre Gastmusiker wie Chick Corea (p), George Duke (keys), Poogie Bell (dr), Patches Stewart (trp) oder Derico Watson (dr), um nur einige zu nennen.

Schade nur, dass über Pläne zur Fortsetzung des Trio-Projektes derzeit nichts bekannt ist. Man kann also nur hoffen, dass die Terminkalender der Bassheroes irgendwann in der Zukunft einmal genug weiße Flächen aufweisen, sodass an eine Weiterführung gedacht werden kann.

So, nun aber viel Spaß mit dem SMV-Konzertvideo:

Bis nächste Woche im bonedo-Bassbereich!

Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

Verwandte Artikel

User Kommentare