Hersteller_Best_Service
Test
2
21.01.2015

Best Service Mystica Test

Sample Instrument

Female Chamber Choir

Best Service Mystica im Test bei bonedo – Die „Human Voice“ Library-Reihe des erfolgreichen Sounddesigners Eduardo Tarilonte hat wieder Zuwachs bekommen. Nach den Vorgängern "Shevannai", "Altus" und "Cantus" veröffentlicht Best Service mit "Mystica" eine Library eines klassischen Frauenkammerchors, mit der sich realistische Chorpassagen erstellen lassen sollen. 

Mysticas Titelbild zeigt drei schöne junge Nonnen im weißen Gewand. Somit versteht sich Mystica auch als eine Art weibliche Fortsetzung von "Cantus", was bekanntlich mit gregorianischen Mönchsgesängen auftrumpfen konnte. Viele Features und Funktionen von Mystica ähneln dabei denen des Vorgängers. Voraussichtlich wird also allen Benutzern von Cantus die Bedienung leicht von der Hand gehen. Es bleibt zu hoffen, dass die klangliche Authentizität der grafischen (Authentizität) überlegen ist.

Details

Aufgenommen in Granada

Best Service Mystica ist eine Sample-Library für den kostenlosen Kontakt Player von Native Instruments, der als DVD-Version oder als Download erhältlich ist. Die Samples liegen in einer Qualität von 44,1kHz und 24 Bit vor und umfassen insgesamt eine Größe von 3,28 Gigabyte. Für die Aufnahmen begab sich Produzent Eduardo Tarilonte zusammen mit den acht Sängerinnen des Numen Ensembels in die KBYO Studios nach Granada. Dort entstanden alle Aufnahmen unter exakt den gleichen akustischen Bedingungen wie schon bei "Cantus".

Insgesamt bietet die Library 22 verschiedene Presets, die sich im Kontakt Player auf drei verschiedene Ordner verteilen: Mystica the Voice, FX und natürlich auch wieder Soundscapes.

Mystica the Voice und die zwei zentralen Presets


Mystica the Voice enthält die beiden zentralen Presets "Mystica - Female Chamber Choir" und "Mystica Phrases". Letzteres ist eine Ansammlung von vorgefertigten sakralen Phrasen, die über die Tastatur verteilt sind. In "Mystica Female Chamber Choir" lassen sich Melodien innerhalb eines Tonumfangs von zwei Oktaven vom kleinen A bis zum zweigestrichenen A spielen. Dabei kann zwischen einer mehrstimmigen oder einer unisono Spielweise gewählt werden. 

Außerdem findet sich hier auch der aus "Cantus" bekannte Wordbuilder. Hier werden verschiedene Wörter, Silben, True-Legato-Vokale und Samples ausklingender Konsonanten bereitgestellt.

Für jedes Wort aus dem Wordbuilder stehen dabei drei Artikulationsarten zur Verfügung: Langsam, Schnell und Staccato. Die Auto-Vowel-Funktion wiederum erkennt automatisch den aktuellen Vokal eines Wortes und ermöglicht so echte Legato-Phrasen.

Die FX Sektion und die Soundscapes

In der Sektion "FX" finden sich acht Presets von Klängen, die eher zur Kategorie Sounddesign gehören. Hier hört man schräge Harmonien, Atmen, Zischen und Flüstern.

Der dritte Ordner Soundscapes enthält zwölf Presets mit Sounds aus jeweils vier Layern, die in Ihren Lautstärkeverhältnissen regelbar sind. Zum einen handelt es sich hierbei um spielbare Padsounds, zum anderen um komplexe Klangverläufe, die alleine durch eine einzige Taste ausgelöst werden.

Alle Parameter der Bedienoberfläche von Mystica lassen sich einfach per Rechtsklick und "Learn Midi CC# Automation" einem Midicontroller zuweisen.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare