Mikrofon Hersteller_AKG
Test
2
23.12.2008

Das AKG Perception 200 ist grundsolide verarbeitet und sehr robust – es eignet sich somit bedenkenlos auch für den Live-Bereich. In Sachen Klang muss man ein paar Abstriche machen oder Kompromisse eingehen. Die Höhen sind etwas matt, die Mitten teilweise leicht undifferenziert und im unteren Mittenbereich macht sich eine Dröhn-Frequenz bemerkbar, die aber mit dem LowCut-Filter stark eliminiert werden kann. Das Dynamikverhalten des AKG ist hingegen gut, es nimmt auch lauteste Pegel mühelos hin, ohne den Sound dicht oder eng zu machen.

  • Pro
  • sehr robuste Verarbeitung
  • mitgelieferte Spinnenhalterung
  • gutes Dynamikverhalten
  • Lieferung inkl. Transportkoffer
  • Contra
  • matte Höhen
  • Dröhn-Frequenz in den unteren Mitten
  • leicht undifferenzierte Mitten
  • Technische SPezifikationen
  • Typ: Großmembran-Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20 Hz - 20 kHz
  • Empfindlichkeit: 18 mV/Pa (-35 dBV)
  • Grenzschalldruckpegel: 135 / 145 dB SPL (0 / -10 dB, k=0,5 %)
  • Eigenrauschen: 16 dB(A) * 78 dB Signal/Rauschabstand (A-Bew.) (re 1 Pa)
  • -10 dB Pad, schaltbar
  • Low-Cut bei 300 Hz (12 dB/Oktave)
  • Preis: 215 EUR (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare