Test
8
31.07.2019

ADJ Startec Rayzer Test

2-in-1 Lichteffekt mit Laser- und Wash-Effekten

Der ADJ Startec Rayzer bietet zwei Party-FX in einem Gerät. Er verfügt über rote, grüne und blaue Laserstrahlen für aufregende Effekte im Raum. Besonders wirkungsvoll sollen die mit einer Nebelmaschine zur Geltung kommen. Gleichzeitig soll er mit SMD-LEDs im RGB-Cluster einen satten Wash-Effekt und – laut Hersteller – spektakuläre Ringeffekte liefern. Schauen wir genauer hin.

Details

Aufbau und Konstruktion

Der Startec Rayzer von ADJ besitzt ein stabiles Kunststoffgehäuse und ist mit gerade mal 2,2 kg Gesamtgewicht angenehm leicht. Ebenso kompakt sind die Maße mit 210 x 217 x 235 mm. Äußerlich besitzt er das typische Format eines Effektscheinwerfers mit Montagebügel.

Auf der Vorderseite ist der ADJ Startec Rayzer mit insgesamt 126x SMD5050-LEDs bestückt, wobei es sich um 3-in-1 RGB LEDs mit einer Leistung von jeweils 0,2 Watt handelt. In der Mitte platziert ist der Laser, der rote, grüne und blaue Laserstrahlen liefert. Dabei handelt es sich um einen Grating Laser der Schutzklasse 3b, der entsprechend seiner Klassifizierung nur von Fachpersonal bedient werden und wegen möglicher Augenschädigungen nicht auf Personen gerichtet werden sollte. 

Seiten links, rechts und unten

An den Seiten fallen die vorbildlichen Kühlschlitze auf, die sich direkt im Bereich der Aufnahme für den u-förmigen Haltebügel befinden. Der Bügel kann in seiner Neigung manuell stufenlos verstellt und fixiert werden. Auf beiden Seiten befindet sich dafür eine Flügelschraube, die gut in der Hand liegt. Des Weiteren sind auf der Unterseite deutlich sichtbar die Warnhinweise platziert.

Rückseite mit Bedien- und Anschlussfeld

Auf der Rückseite befindet sich das Display mit den vier Bedientastern Menu, Up, Down und Enter. Direkt neben dem Display sind das Mikrofon für die Musiksteuerung und das Schloss zum An- oder Ausschalten der Laserdiode platziert. Interessant in diesem Zusammenhang übrigens: Dieses Schloss ist nur bei der europäischen Version vorhanden, bei der US-Version nicht. Darunter folgen der Stromanschluss sowie DMX-Eingang und -Ausgang in jeweils dreipoliger Ausführung. Nicht zu vergessen: die Öse für das Sicherungsseil.

Auffällig auf der Rückseite sind die Kühlschlitze, die kreisrund auf der Einfassung des Gehäuses integriert sind. Zudem sind die Komponenten sinnvoll und servicefreundlich verschraubt. 

Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich außer dem Effektscheinwerfer inklusive Montagebügel das IEC-Stromkabel und die mehrsprachige Bedienungsanleitung, außerdem die Schlüssel für das Laserschloss sowie der Connector für die optional erhältliche IR-Fernbedienung. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare