Anzeige

Dreadbox Erebus Test

Fazit

Der Dreadbox Erebus ist ein vielseitiger, warm und kräftiger klingender analoger Desktop-Synthesizer mit einer tadellosen Verarbeitung. Er wartet mit einem präsenten, sehr überzeugenden 12 dB Tiefpassfilter auf und verfügt dank zweistimmiger Paraphonie, semi-modularem Patchfeld und LoFi-Echo über eine große Soundpalette. Sein Einsatzbereiche sind Bässe, Leads, zweistimmige Pads, Geräusche und Atmosphärisches. Was man auch macht, es klingt immer gut; in puncto inspirierender Klang und Schrauberspaß performt der Erebus absolut souverän. Zudem lässt er sich über das Steckfeld problemlos in modulare Umgebungen integrieren. Es sind aber auch einige Minuspunkte zu verbuchen, etwa die fehlende Implementierung von MIDI-Velocity und die gelegentlichen Notenhänger im MIDI-Betrieb. Wer in erster Linie auf Bass-Sounds aus ist, sollte sich unbedingt auch den Geschwister-Synthesizer Dreadbox Hades anschauen!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • Klang und Soundvielfalt
  • Sound des 12 dB Filters
  • sehr gute Verarbeitung
  • zweistimmig paraphoner Modus
  • Lofi-Echo
  • Steckfeld für zusätzliche Modulationen und/oder Integration in modulare Systeme
  • Audioeingang
  • Möglichkeit zur Kaskadierung von max. vier Erebus (Polychain)

Contra

  • Gelegentliche Notenhänger im MIDI-Betrieb
  • Lange Aufwärmphase der Oszillatoren
  • Potis auf dem Panel dicht angeordnet
  • Einstellung des MIDI-Kanals per DIP Schalter im Gehäuseinneren
  • Keine Verarbeitung von MIDI-Velocity
  • Note Priority nicht veränderbar
Artikelbild
Dreadbox Erebus Test
Für 499,00€ bei
FEATURES
  • analoger, monophoner bzw. 2-fach paraphoner Desktop-Synthesizer
  • VCO1: Sägezahn oder Rechteck, PWM per Patchverbindung
  • VCO2: Sägezahn oder Dreieck
  • Filter: 12 dB Lowpass mit Resonanz und Envelope
  • VCA mit eigener AD-Envelope
  • Patchfeld: 15 Miniklinkenbuchsen
  • Anschlüsse: Audio In (Klinke), Audio Out (Klinke), MIDI In/Out MIDI Befehle: Pitch, Note/Gate On-Off, Mod Wheel (per Patchbay), Pitch Wheel
  • MIDI-Kanäle 1-7 oder omni, Kanalauswahl per DIP-Schalter im Gehäuseinnern
  • Abmessungen: 22,5 x 16 x 7,5 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
PREIS
  • UVP: 549,00 Euro
  • Straßenpreis: ca. 530 Euro
Hot or Not
?
Dreadbox Erebus ist ein paraphoner Analog-Synthesizer

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von ruben.seevers

Kommentieren
Profilbild von Jakob Paulussen

Jakob Paulussen sagt:

#1 - 12.06.2016 um 07:20 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, die Notenhänger beim Erebus entstehen durch Aftertouch. Schaltet man dies beim Midi-Keyboard aus, gibt es keine Notenhänger mehr. Dieses Problem hatte auch ich bei meinem Erebus V2 und war froh, als ich dies herausgefunden hatte.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Dreadbox Nymphes Test

Keyboard / Test

Sechsstimmig analog, äußerst kompakt und mit eingebauten Reverb garniert: Dreadbox Nymphes liefert genau das!

Dreadbox Nymphes Test Artikelbild

Dreadbox Nymphes entstand laut Hersteller in einer Melange aus Corona-Isolation, Wut auf die Obrigkeit und Kapitalismus-Kritik – und der Tatsache, dass man trotzdem an einfachen Dingen Freude haben kann; so wie der simplen Kombination aus analogem Synthesizer und Reverb. 

Sound Mangling NymphCC und CV - MIDI/CV-Controller für Dreadbox Nymphes

Keyboard / News

Tim Shoebridge veröffentlicht einen Software-Editor und -Controller für den Nymphes-Polysynthesizer, der innerhalb von Cherry Audios Voltage Modular mit vollständiger MIDI- und CV-Steuerung läuft.

Sound Mangling NymphCC und CV - MIDI/CV-Controller für Dreadbox Nymphes Artikelbild

Sound Mangling aka Tim Shoebridge veröffentlicht einen Software-Editor und -Controller für den Dreadbox Nymphes-Polysynthesizer, der innerhalb von Cherry Audios Voltage Modular mit vollständigre MIDI- und CV-Steuerung läuft. Dreadbox Nymphes ist ein sechs-stimmiger analoger und polyphoner Synthesizer von Dreadbox, dessen Benutzeroberfläche vielerorts Diskussionen auslöste, weil erst die Verwendung einer "Shift"-Taste weitere Parameter freigibt, um sie mittels eines Satzes an Schiebereglern zu erreichen, was herstellerseitig zugunsten kompakter Abmessungen entschieden wurde. Der Nachteil dieser Lösung ist, dass beim Umschalten zwischen Standardparametern und Shift-Parametern die Schieberegler auf der Vorderseite das Patch nicht mehr visuell darstellen können, was für ein wenig Verwirrung gesorgt hat. Die in den meisten YouTube-Videos gezeigte Lösung besteht darin, einen MIDI-Controller zu verwenden und MIDI-Regler oder -Schieberegler den Shift-Parametern zuzuordnen. Dies war die bevorzugte Lösung von Sounddesigner und Entwickler Tim Shoebridge, dann beschloss er jedoch, mit einem Software-Editor, der sowohl die MIDI- als auch die CV-Steuerung

Dreadbox Dysphonia - Synthesizerstimme mit modularem Aufbau zum Selbstbauen

Keyboard / News

Dreadbox Dysphonia ist eine modulare Synthesizerstimme im Selbstbau, welche als eigenständiger Synthesizer oder im Eurorack verwendet werden kann und das zum günstigen Preis im Early Bird Sale.

Dreadbox Dysphonia - Synthesizerstimme mit modularem Aufbau zum Selbstbauen Artikelbild

Dysphonia ist ein spannendes DIY-Kit des griechischen Herstellers Dreadbox, der von Zeit zu Zeit immer mal wieder DIY-Kits anbietet. Dabei handelt es sich um eine modulare Synthesizerstimme, die standalone oder auch im Eurorack Einsatz finden kann.

Dreadbox Nymphes - Firmware-Update V2 bietet MPE-Support und viele neue Features

Keyboard / News

Dreadbox veröffentlicht für den Nymphes Desktop-Synth Firmware V2, die neben MPE-Support auch polyphonen Aftertouch und etliche weitere Neuerungen bringt.

Dreadbox Nymphes - Firmware-Update V2 bietet MPE-Support und viele neue Features Artikelbild

Dreadbox veröffentlicht für den Nymphes Desktop-Synth Firmware V2, die neben MPE-Support auch polyphonen Aftertouch und etliche weitere Neuerungen bringt. Dem in seiner Struktur dem Roland Juno-6  ähnliche analoge Desktop-Synthesizer Nymphes bietet Dreadbox mit Firmware V2 nun eine echte Frischzellenkur, welche mit den folgenden Neuerungen

Bonedo YouTube
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)