ANZEIGE

Tascam LM-8ST Line Mixer Test

FAZIT
Der Tascam LM-8ST ist so etwas wie der perfekte Begleiter des Keyboarders. Mit acht Stereo-Kanälen, seiner kompakten Ausführung, dem klugen Signalrouting und insgesamt vier XLR-Ausgängen erfüllt er die meisten Anforderungen, die ein Keyboard-Setup stellt. Lediglich das Layout des Frontpanels könnte für eine bessere Bedienbarkeit überarbeitet werden. Und der Kopfhörerverstärker dürfte rauschärmer klingen. Insgesamt aber ist der LM-8ST für viele Keyboarder ein sehr interessanter Mixer.

Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • kompakte und solide Bauweise
  • 8 Stereo-Kanäle
  • 1 Kanal mit XLR-Eingang
  • flexible Routing-Möglichkeiten
  • Kopfhörerausgang als kleine und große Klinke
Contra
  • Layout der Front verbesserungswürdig
  • Kopfhörerverstärker rauscht
Artikelbild
Tascam LM-8ST Line Mixer Test
Für 479,00€ bei
tascam_lm8st_front

FACTS

8 Stereoeingänge mit Line-Pegel (6,3-mm Klinke, symmetrisch)
  • zusätzlicher Mikrofon-/Lineeingang im Kanal 1 (XLR, symmetrisch)
  • 2 Stereoausgänge (ST1 und ST2/AUX, XLR sym. bzw. Cinch unsym.)
  • Stereoeingänge können unabhängig voneinander jedem Stereoausgang zugemischt werden
  • Eingangspegel je Kanal schaltbar +4 dBu und -10 dBV (rückseitig)
  • Signal- und Übersteuerungsanzeigen in jedem Kanal
  • 4-LED-Stereopegelanzeigen in beiden Ausgängen
  • Stereoausgänge umschaltbar auf mono
  • Kopfhörerausgang mit wählbarer Quelle (ST1, ST2/AUX)
  • symmetrischer Masterbusausgang und -eingang, für die Kaskadierung mehrerer Geräte
  • Erdungsklemme und Ground-Lift-Schalter
  • Abmessungen: 482 x 44 x 280 mm
  • Gewicht: 3 Kg
Hot or Not
?
tascam_lm-8st_teaser Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Chris Arndt

Chris Arndt sagt:

#1 - 02.11.2011 um 15:02 Uhr

0

Schönes Teil, nur leider etwas teuer, wie ich finde. Ärgerlich ist vor allem der hohe Preisunterschied zwischen Amerika und Europa. Deswegen habe ich dann doch für das Behringer RX1602 entschieden, das zwar nur einen Mono-Auxweg (für einen mono Monitormix reicht's also) und kein Groundlift and den Ausgängen hat, aber auch weniger als ein Drittel kostet.

Profilbild von Benny

Benny sagt:

#2 - 17.10.2013 um 19:27 Uhr

0

Ich hätte mir gerne ein zwei Sätze zur grundsätzlichen Audioqualität des Mixers gewünscht, nicht nur zur Audioqualität des Kopfhörerausgangs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)