Drums Hersteller_Zildjian
Test
4
08.08.2016

Fazit
(4.5 / 5)

Zildjian bietet mit den neuen A Avedis Becken toll klingende Instrumente nicht nur für die Fans des klassischen Avedis-Klangs der 50er und 60er Jahre. Auch für Trommler, die zwar einen eher unaufdringlichen Sound bevorzugen, denen aber einige der modernen, stark gehämmerten Becken zu trashig und dunkel klingen, könnte Zildjians neues Angebot das Richtige sein. Eine große Stärke der insgesamt acht Modelle ist auch ihr sehr breites Einsatzgebiet. So machen die Hi-Hats und die Crash/Rides sowohl in Backbeat-orientierten Kontexten wie Rock, Funk, Hip Hop oder auch Elektronika, als auch im weiten Feld des Jazz Spaß. Für sehr laute, moderne Stile dürften zumindest die Hi-Hats allerdings nicht die erste Wahl sein. Wer also musikalisch abgestimmte Becken mit Vintage-Einschlag sucht und sich nicht vom doch recht deutlichen Preisaufschlag zu den regulären A Zildjians abschrecken lässt, sollte die neuen A Avedis Becken unbedingt mal anspielen.

  • Pro
  • klassische, sehr musikalische Sounds aller Modelle
  • sehr breites Einsatzgebiet
  • schöne Abstimmung aller Becken untereinander (Ausnahme siehe Contra)
  • sehr gute Verarbeitung
  • Contra
  • deutlicher Preisaufschlag zu den regulären A Zildjians
  • das 22er und das 21er liegen tonal sehr dicht beieinander
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Zildjian
  • Serie: A Avedis
  • Material: B20
  • Klangcharakteristik: hell, durchsetzungsstark
  • Gewicht: thin
  • Herstellungsland: USA
  • PREISE (UVP):
  • Hi-Hats 14“: 578,00 EUR
  • Hi-Hats 15“: 630,00 EUR
  • Hi-Hats 16“: 701,00 EUR
  • Crash/Ride 18“: 423,00 EUR
  • Crash/Ride 19“: 459,00 EUR
  • Crash/Ride 20“: 475,00 EUR
  • Crash/Ride 21“: 523,00 EUR
  • Crash/Ride 22“: 571,00 EUR

Seite des Herstellers: https://zildjian.com/

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare