2012_Jahresrueckblick Workshop_Folge
Workshop
6
13.11.2008

Wie auf der letzten Seite bereits angekündigt, möchte ich die wichtigsten Infos aus meinen Clips jetzt noch einmal Schritt für Schritt mit euch nacharbeiten. Los geht’s mit der richtigen Haltung.

Der komplette Körper eines Sängers ist sein Instrument und Resonanzraum   Dementsprechend ist Entspannung und Lockerheit essentiell, um gesund zu singen und den eigenen Möglichkeiten klanglich gerecht zu werden!

Der nötige Energiefluss und damit ein energetisches Singen ist nur mit der richtigen Haltung möglich. Dabei sind die Füße parallel, ungefähr hüftbreit positioniert, die Knie sind locker und nicht durchgestreckt!
Der Oberkörper ist gerade, der Hals auch, die Schultern hängen, der Kopf sitzt auf dem Hals wie der einer Marionette - an einem Faden hängend. Wichtig ist ein stabiler Stand. Um sich dies bewusst zu machen, kann man sich das Bild von  in den Boden wachsenden Wurzeln vorstellen.

Kommen wir zu unserer ersten Übung.  Um den Bewegungsablauf optimal darstellen zu können, haben wir einige aussagekräftige Fotos geschossen und  diese – mit entsprechenden Kommentaren versehen - in einer Galerie geparkt.

Die Übungen 2 bis 3-mal wiederholen.

2 / 5
.

Verwandte Artikel

Video-Gesangsworkshop #2 – Basics

Im zweiten Teil ihres Video-Gesangsworkshops, vermittelt Sängerin und Gesangslehrerin Schrin Al-Mousa Know How zu Themen wie Atmung, Stimmbildung, Intonation und Sound.

User Kommentare