Hersteller_Triad
Test
2
30.05.2013

Fazit
(5 / 5)

Ich bin begeistert: Die Triad-Orbit-Mikrofonstative sind ein hervorragend durchdachtes, hilfreiches, stimmiges, gut produziertes, wahnsinnig flexibles und zuverlässiges System. Das hier ist kein dumpfes, unreflektiertes Hochloben irgendeiner Neuigkeit – Triad-Orbit ist tatsächlich eine Revolution. Ich kann jedem raten, der sich mit Mikrofonstativen eindecken muss, sich mit diesem System auseinanderzusetzen, egal ob live oder im Studio. Es gibt aber einige Punkte, die der raschen Verbreitung entgegenstehen könnten, die jedoch nicht dem System selbst anzulasten sind. Da wäre zunächst der durchaus höhere Preis im Vergleich zu Standardstativen, den nicht jeder zu zahlen bereit ist. Zudem kann das System seine Vorteile vor allem dann ausspielen, wenn es als ebensolches benutzt wird – also wenn viele Triad-Orbit-Produkte angeschafft werden können, die dann kombiniert werden. Es gibt zwar Adapter für die klassischen Galgen und Stative, doch Adapter sind eben Adapter, diese sind immer irgendwie nervig. In einen vorhandenen Stativbestand eines Systems ein Fremdstativ zu integrieren oder direkt alles auszutauschen, das wird wohl kaum jemand einsehen. Vielleicht sind es aber die beiden lobenswertesten Produkte der aktuellen Range, die den Fuß in die Tür stellen: Der O2-Galgen, der besonders bei Snare- und Stereo-Mikrofonie brilliert, sowie der mächtige T3-Ständer mit der Luftfederung, den man sich in Anbetracht der häufig sehr teuren Studiomikrofone auch durchaus einfach mal gönnen könnte.

  • Pro
  • große Systemauswahl
  • schnelle, sichere, einfache Kombinierbarkeit
  • Standfestigkeit, langfristige Beibehaltung einer Position
  • verstellbare Füße (Neigung möglich, Arbeit bei beengten Platzverhältnissen)
  • flexible Ausrichtung der Ball-Neiger
  • Contra
  • -
  • Spezifikationen
  • Mikrofonständer-System mit freien Kombinationsmöglichkeiten über Sechskant-Verbindung "IO"
  • Basisstative in drei unterschiedlichen Ausführungen (T1, T2, T3)
  • Füße (solider Stahl) einzeln in fünf Positionen winkelbar
  • T3 luftgefedert
  • Kugelgelenke des Teleskopgalgens O1, des Tele-Doppelgalgens O2 und der Mikrofonhalter Micro M1 und M2 erlauben freie Einstellung über 360° x 220°, zudem 360°-Drehteller – Feststellung mit einer einzelnen Flügelschraube
  • Doppelgalgen-Hauptgelenk um 75° zu beiden Seiten neigbar
  • verschiedene Schnellwechsler und Adapter für Mikrofonständer anderer Hersteller lieferbar
  • Preise (alle UVP):
  • Triad-Stative von € 115,- (T1) bis € 219,- (T3)
  • O1: € 109,-
  • O2: € 199,-
  • M1/M2: € 39,-
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare