Recording Kopfhörer Hersteller_Sennheiser
Test
2
21.03.2018

Fazit
(5 / 5)

Der Sennheiser HD 800 S hält, was der legendäre Ruf verspricht! In vielen Wiedergabeparametern liefert der HD 800 S herausstechende Resultate, sodass der stolze Preis des Kopfhörers absolut gerechtfertigt ist. Bleibt die Frage nach dem Bassbereich. Im professionellen Bereich sind mir Kollegen bekannt, denen der Sennheiser-Kopfhörer zu wenig Bass bietet, gleichzeitig kenne ich ebenfalls Tonschaffende, denen die Bassabbildung des HD 800 S wahrscheinlich entgegenkommt. Mir persönlich fehlt eine Prise Subbass, um sagen zu können, dass der Sennheiser HD 800 S der perfekte Kopfhörer für mich ist. Beurteilungen und Bearbeitungen tiefer Frequenzen sind durchaus möglich, allerdings wird man auf Missstände nicht so sehr mit der Nase gestoßen, wie es bei anderen Modellen der Fall ist. In der Summe seiner Eigenschaften ist der HD 800 S eine Top-Empfehlung für Tonschaffende, die in den Bereichen Mix und Mastering tätig sind!

  • PRO
  • überragende Wiedergabeeigenschaften
  • beeindruckend natürliche Frequenzabbildung
  • ultrapräzise Wiedergabe von Transienten
  • Raumabbildung auf Referenzniveau
  • hoher Tragekomfort
  • austauschbare Kabel
  • hochwertige Verarbeitung
  • CONTRA
  • für EDM-affine Anwender möglicherweise etwas zu wenig Subbass
  • Technische Spezifikationen
  • High-Resolution-Kopfhörer
  • offen
  • dynamisch
  • ohrumschließend
  • Polster aus Mikrofasergewebe
  • Aufbewahrungsbox
  • USB-Stick
  • abnehmbares Kabel (OFC, 3 m)
  • beidseitige Kabelführung
  • 6,35mm-Klinkenstecker/XLR4 (2. symmetrisches Kabel)
  • Gewicht: 330 g (ohne Kabel)
  • Nennimpedanz: 300 Ohm
  • Übertragungsbereich: 4–51000 Hz (-10 dB), 10–44100Hz (-3 dB)
  • Schalldruckpegel: 102 dB (1 Vrms/1 kHz)
  • Nenndauereingangsleistung: max 500 mW (nach EN 60-268-7)
  • Klirrfaktor: < 0,02 % (1 Vrms/1 kHz)
  • Preis: € 1599,– (Straßenpreis am 15.03.2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare