Test
8
24.06.2019

Fazit
(4 / 5)

Wer auf der Suche nach einer kompakten, leichten Beschallungsanlage ist, die zudem einen gutmütigen Grundklang besitzt, der sollte der AIR-Serie von PreSonus eine Freundschaftsanfrage senden. Auch die Preisgestaltung ist moderat, sodass die Boxen für Bands, DJs und Musikfreunde aller Art durchaus erschwinglich sind. Seriöse Optik trifft auf gute Verarbeitung und zusammen mit den intuitiv bedienbaren DSPs ist der Anwender für viele Beschallungssituationen bestens gerüstet. Wenn ich mir was wünschen dürfte, hätte ich allerdings gerne eine alternative Distanzstangenaufnahme für die Bässe. Die mitgelieferten Distanzstangen sind zu kurz und die Ausführung der Distanzstangenaufnahme inkompatibel mit anderen Herstellern. Doch davon abgesehen: Gut gemacht, PreSonus, vier Sterne!

  • PRO
  • kompakt
  • wertige Optik
  • Verarbeitung
  • Sound
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • DSP
  • Transportrollen im Lieferumfang (Subwoofer)
  • Duo Tilt (Topteil)
  • Flugpunkte (Topteil)
  • CONTRA
  • Distanzstangen zu kurz
  • Topteil-DSP ohne Delay
  • Spezifikationen
  • PreSonus AIR10
  • Konfiguration: 2 Wege aktiv
  • Frequenzbereich (-3 dB): 66 Hz – 20 kHz
  • Schallpegel: 121 dB
  • Abstrahlwinkel: 90 x 60°
  • Treiber: 10“-Tiefmitteltöner und 1“-Hochtontreiber
  • Ampmodule: Class D (LF), Class AB (HF)
  • Gesamtleistung: 600 Watt RMS, 1.200 Watt Peak
  • Eingänge: 2 x Combobuchsen (XLR+Klinke)
  • Ausgänge: 1 x XLR Mix Out
  • DSP: integriert mit LCD-Screen, EQ und verschiedenen Presets
  • Gehäuse: PP-H Kunststoff, Spritzguss
  • Griffe: 1 x Oberseite
  • Flugpunkte: 2 x oben, 1 x hinten
  • Stativflansch: Duo Tilt 0° und -7.5°
  • Netzversorgung: Kaltgerätebuchse
  • Abmessungen: 370 x 360 x 600 mm
  • Gewicht: 13 kg
  • Preis: 449,- €
  • PreSonus AIR15s
  • Konfiguration: aktiver Bassreflex-Subwoofer
  • Frequenzbereich (-3 dB): 35 Hz – 160 Hz
  • Schallpegel: 126 dB
  • Abstrahlwinkel: omnidirektional
  • Treiber: 15“-Tieftöner
  • Ampmodule: Class D (LF), Class AB (HF)
  • Gesamtleistung: 700 Watt RMS, 1.200 Watt peak
  • Eingänge: 2 x Combobuchsen (XLR+Klinke)
  • Ausgänge: 2 x XLR Link Out
  • DSP: integriert mit LCD-Screen, EQ und verschiedenen Presets
  • Gehäuse: 15 mm Sperrholz
  • Griffe: 2 x seitlich
  • Stativflansch: ja
  • Netzversorgung: Kaltgerätebuchse
  • Abmessungen: 700 x 520 x 710mm
  • Gewicht: 38 kg
  • Preis: 849,- €
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare