NAMM_2017 Hersteller_Fender
News
1
11.01.2017

NAMM 2017: Neues Fender Flaggschiff - die American Professional Serie

Moderne Features, Offset-Modelle, drei neue Finishes

Die Fender Musical Instruments Corporation (FMIC) bringt 2017 eine neue Produktreihe mit E-Gitarren und Bässen für Profi-Ansprüche auf den Markt: die American Professional Serie. Premiere ist am 19. Januar 2017 auf der NAMM 2017 in Anaheim, Kalifornien.

Die American Professional Serie richtet sich an Künstler, die sich stilistisch und technisch über bestehende Grenzen hinaus entwickeln wollen. Das Besondere: Alle Instrumente spiegeln klanglich und optisch die traditionellen Fender Qualitäten wieder, sind aber mit modernsten Details bestückt - und absolut tourtauglich.

In der American Professional Serie steckt Fender Know-how aus 70 Jahren Instrumentenentwicklung. Sie ist eine der vielseitigsten und progressivsten der Firmengeschichte. Legendäre Gitarren- und Bassmodelle wurden "modernisiert" und mit neuer Technik ausgerüstet. Musiker bekommen dadurch die Möglichkeit, stilistisch völlig frei ihre Ideen umzusetzen, ohne klanglich auf eine Epoche oder ein Genre festgelegt zu sein.

"Wir wollen uns gemeinsam mit den Musikern weiterentwickeln", so Justin Norvell, Vice President E-Gitarren und Bässe. "Unser Ziel ist es, den Künstlern Instrumente an die Hand zu geben, mit denen sie ihre kreativen Grenzen erweitern können. Mehr, als das bisher möglich war. Die American Professional Serie bleibt unseren hohen handwerklichen Standards und dem traditionellen Design treu, integriert aber neue spielerorientierte Features."

Bereits vor der Premiere stellen Künstler die Vielseitigkeit der Fender American Professional Instrumente unter Beweis, z.B. Soul-Sänger und Songwriter Michael Kiwanuka aus England, Sänger und Produzent Ty Dolla $ign, der Rock and Roll Hall of Fame Künstler und Guns N' Roses Bassist Duff McKagan, Rapper und Produzent Mac Miller, Multiinstrumentalist und Singer-Songwriter Dhani Harrison sowie die amerikanische Indie-Rockband Local Natives.

Handgefertigt in den USA - von Profis für Profis. In der American Professional Serie kommen die Stratocaster® und Telecaster® sowie der Precision Bass® und Jazz Bass® zu neuen Ehren, außerdem die Tele® Deluxe, Jaguar® und Jazzmaster® Gitarre. Letztere mit üppigerem Gesamtklang, vielseitiger Elektronik und neuen Fender V-Mod Jazzmaster Pickups. Dass die Jazzmaster und Jaguar sich in der American Professional Linie finden, verdanken die beiden Offset-Legenden ihrer in den letzten Jahren stark gestiegenen Beliebtheit. Zur Ausstattung gehören neue Tonabnehmer, gestaltet von Pickup-Guru Tim Shaw persönlich, das neue "Deep C-Halsprofil", neue Elektronik, Knochensattel, Narrow Tall Frets für leichteres Bending und ein neues Case.

In Zahlen: 16 neue Modelle, 92 Artikel und elf Farben, darunter die neuen Finishes Sonic Gray, Antique Olive und Mystic Seafoam. In allen Modellen ist das Vermächtnis der weltgrößten Musiker und Songwriter zu spüren, von Jimi Hendrix bis Kurt Cobain, Eric Clapton, David Gilmour, Pete Townshend und mehr.

Die Serie ist ab sofort im örtlichen Einzelhandel erhältlich und direkt unter www.fender.com

Verwandte Artikel

User Kommentare