Test
4
04.04.2019

Meinl TMDCP Double Bass Cajon Pedal Test

Doppelpedal für Cajónes

Die doppelte Fußangel

Dem Meinl TMSTCP Direct Drive Cajon Pedal ist ein zweiter Hebel gewachsen. Es nennt sich nun TMDCP Double Bass Cajon Pedal und ist das erste uns bekannte Doppelpedal für Cajónes. Für knapp 190 Euro wird es aktuell feilgeboten.

Unplugged Gigs mit der Death-Metal-Kapelle - das ist wohl eins der ersten Szenarien, die einem in den Sinn kommen, wenn man von einem Doppelpedal für Cajones liest. Doch auch andere Einsatzmöglichkeiten haben wir in diesem Test für euch untersucht und dokumentiert.

Details

Im Grunde unterscheidet sich Meinls neuester Wurf nicht von seinem einarmigen Vorgänger, nur auf der linken Seite ist ein zweiter Mechanismus dazu gekommen. An einer in ihrer Länge verstellbaren Schiene, die unter das Cajon geschraubt wird, wird das Doppelpedal festgeklemmt. Wie die Fühler eines Käfers ragen die beiden gebogenen - und ebenfalls in der Länge verstellbaren - Stahlstangen rechts und links heraus. Über je ein Kunststoffgelenk und je eine Metallstrebe wird die Bewegung an die beiden Beater-Schäfte übertragen. Diese sitzen auf einer Sechskantwelle, die in der Mitte geteilt und durch ein Kugellager stabilisiert ist. Jeweils zwei Vierkantschrauben halten die Schaumstoff-Beater in Position. Wie auch bei der einarmigen Version lässt sich der Beater-Kopf neigen, wodurch sich unterschiedliche Sounds realisieren lassen. Neben der Federspannung lässt sich auch der Neigungswinkel der Beater auf der Sechskantwelle einstellen.

Nicht anders als das TMSTCP muss auch das TMDCP die Kritik einstecken, dass die Kunststoffbuchsen, an denen die Fußhaken befestigt sind, etwas labberig wirken und keinen sonderlich stabilen Eindruck machen. Wenig solide wirken auch die Schweißpunke, die die Befestigungsplatte für die Fußmaschine an der Befestigungsschiene halten. Sowohl bei meinem Millenium Pedal als auch bei dem Meinl Pedal einer meiner Schülerinnen ist diese Verbindung bereits gebrochen.

Ansonsten ist das Pedal tadellos verarbeitet und lackiert. Ein Stimmschlüssel mit Vier- und Sechskant für alle wichtigen Schrauben liegt bei, kann aber, anders als beim TMSTCP, nicht an der Maschine befestigt werden.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare