Test
5
16.07.2010

Magma Laptopstand 2.1 Test

Reisefreudiges Schwergewicht

Bei Insidern ist der Name Magma längst zu einer Instanz geworden. Unter dieser Marke bietet der Hersteller Geckwin ein komplettes Portfolio für ambitionierte und professionelle DJs an. Den Fokus setzt die Firma aus Gummersbach auf die Anforderungen im täglichen mobilen Einsatz. Magma ist seit über 10 Jahren bekannt für ein breites Spektrum an äußerst robusten Taschen, Koffern und Trolleys zur Aufbewahrung und dem sicheren Transport von LPs, CDs und DJ-Equipment.

Als die DVS-Systeme langsam an Marktanteil gewannen, lag es natürlich nahe, auch diese DJ-Klientel zu bedienen. Und zwar mit DVS-Bags und natürlich Laptopständern. Die erste Generation wies verdammt viel Ähnlichkeit mit dem heutigen Millenium Dock auf. Revision zwei, also Laptopstand 2.0, ist die konsequente Weiterentwicklung der ersten Generation. Magma orientierte sich dabei eng an den Bedürfnissen von Deejays. Die aktuelle Version 2.1 unterscheidet sich im Grunde nur hinsichtlich des Preises und durch ein zusätzliches Feature, das zugegebenermaßen ein echtes Kaufargument darstellen könnte. Die Rede ist von einer ausfahrbaren Ablage für einen DJ-Slim-Controller wie zum Beispiel die Nanos von Korg oder eben auch Akai LPD8.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare