Hersteller_Koenig&Meyer
Test
2
03.03.2013

König und Meyer (K&M) 234 Test

Tisch-Stativ

Langer Lulatsch

Die Firma König und Meyer, kurz K&M ist der wahre König von Deutschland, wenn es um Ständer und Stative aller Couleur geht. Mit ihrem Slogan „stands for music“ bietet sie durch die Bank weg alles an, was mit der Platzierung bzw. Ausrichtung von Musikutensilien und deren Benutzung zu tun hat. 

Vom klassischen Notenständer, über Keyboard-Bänke und Drum-Hocker, hin zu Boxen-Ständern und zum iPad-Halter finden sich im bunten Portfolio auch jede Menge Speziallösungen, die man vorher vielleicht noch nie gesehen hat. Uns geht es in unserem Testmarathon aber um Tisch-Mikrofonarme und deshalb schauen wir uns jetzt ein weiteres Tisch-Stativ von K&M einmal genauer an.

Details

Das K&M 234 ist ein Tisch/Boden-Stativ, bestehend aus einem schweren, schwarzen Sockel, welcher fest mit einem ausziehbaren und neigbaren Rohr verbunden ist. Am Ende des Rohrs sitzt ein Gewinde mit 3/8-Zoll im Durchmesser. Im Lieferumfang ist ein Kabelclip und eine Kontermutter enthalten, jedoch kein Reduziergewinde für 5/8-Zoll Gewinde.

Die Unterseite des ca. 2 kg schweren Stativs ist teilweise mit Filz beklebt, sodass auch empfindliche Oberfläche geschont werden, welche mit Gummi-Alternativen unter Umständen reagieren könnten. An dem unteren Gelenk gibt es keine Feststellschraube, das Rohr muss mit viel Kraft geneigt werden. Am oberen Ende des Rohres findet sich allerdings eine Feststellschraube, welche das ausgezogene Rohr sichert.

Ausgezogen erreicht das Stativ eine Höhe von bis zu 65 cm und trägt mit „schrägem Ausleger“ Mics bis zu einen Gewicht von 0,3 kg ohne Probleme. Mit eingezogenem Rohr trägt das Stativ Mics bis zu einem Gewicht von 1 kg, ohne vorn über zu kippen.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare