News
2
30.07.2020

DPA Microphones nimmt bei NASA Perseverance Mission Sounds des Mars auf

Gibt es Spuren von Leben auf unserem Nachbarplaneten? Und wie klingt der Mars? Die jetzt laufende Mars 2020 Perseverance Mission soll Antworten liefern. Die Rakete mit dem Perseverance Rover ist soeben gestartet und auf dem Weg zum roten Planeten. Für den 18. Februar 2021 ist die Landung geplant. Der Rover sucht dann nach Spuren von Mikroorganismen, erfasst die Geologie sowie das Klima des Planeten und sammelt Gesteinsproben. Und auch Audioaufnahmen sollen gemacht werden, Technik des Herstellers DPA Microphones kommt dafür zum Einsatz.

DPA Microphones auf dem Mars

Tatsächlich gibt es bis jetzt so gut wie keine Audioaufnahmen vom Mars. Das liegt auch daran, dass bei vorherigen Missionen teilweise Equipment ausfiel oder beschädigt ankam. Deswegen sollten wir uns wünschen, dass die Perseverance Mission ein Erfolg wird und uns 2021 vielleicht mit ein paar spannenden Aufnahmen beglückt. Die sind für Wissenschaftler mit Sicherheit aufschlussreich, für Kreative kommen hoffentlich ein paar gute Samples für Sounddesign und neue Tracks dabei heraus.

Der sich jetzt auf dem Weg zum Mars befindliche Rover wurde dafür auch mit Equipment des Herstellers DPA Microphones bestückt. Dazu gehört das DPA 4006 Kondensatormikrofon mit Kugelcharakteristik (gibt es natürlich auch bei Thomann*), das von einem passenden MMA-A Audiointerface begleitet wird. Das verfügt über zwei Microdot-Anschlüsse und einem Miro-USB-Anschluss. Die Verbindung stellt das MMP-GR/GS Kabel her, das gleichzeitig auch als Preamp funktioniert. Die Datenübertragung zum Computer geschieht anscheinend über USB – eine interessante Vorstellung, dass die NASA damit arbeitet.

DPA Microphones DPA 4006

DPA Microphones DPA 4006

In einem Video sepkuliert DPA Microphones bereits darüber, welche Sounds es wohl in ein paar Wochen zu hören gibt. Dazu gehören zunächst die Geräusche, wenn die Sonde in die Atmosphäre eintritt. Dann folgt die ganze Prozedur der Landung (wirklich sehr spannend!) und wenn alles gut funktioniert, endlich die ersten Aufnahmen von der Planetenoberfläche. Vor ein paar Monaten gab es schon mal ein paar Audiofiles, die durch Messinstrumente von Insight entstanden sind. Hoffentlich sendet Perseverance brauchbareres Material. Und wer weiß, vielleicht findet der Rover ja auch Spuren von Leben.

Weitere Infos

Videos und Soundbeispiele

* Affiliate Link

Verwandte Artikel

User Kommentare