Gitarre Hersteller_Danelectro
Test
1
08.06.2011

Danelectro Dead On 67 Baritone Test

Bariton E-Gitarre

Wolf im Vintage-Pelz?

Kaum ein Gitarrist, der nicht von Zeit zu Zeit die eine oder andere Saite seiner Gitarre tiefer stimmt. Der ganz spezielle und manchmal auch recht beeindruckende Sound hat in den letzten Jahren Einzug in verschiedene Musikstile gehalten und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Im Zuge dieser Entwicklung hat ein Instrument an Boden gewonnen, das vor Jahren noch absoluten Spezialisten vorbehalten oder nur in ganz speziellen Stilistiken zu Haus war: die Baritongitarre. Sie liefert nicht lediglich eine „gedroppte“ Saite für das bequeme Powerchord-Spielen, sondern eine komplette tiefe Stimmung, die durchaus ihren ganz eigenen Reiz hat.

Inzwischen bietet so gut wie jeder Gitarrenhersteller Instrumente in Baritonstimmung an, sodass für interessierte Gitarristen kaum Wünsche offenbleiben. Auch Danelectro schwimmt mit der Dead On 67 auf dieser Welle mit, allerdings im traditionellen 60er Gewand mit Lipstick-Pickups sowie stylischer Form und Ausstattung, und das zu einem äußerst attraktiven Preis.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

Xotic Guitars XSC-2 Test

Die Xotic XSC-2 ist eine der wenigen E-Gitarren, die unseren Tester ab dem ersten Ton in ihren Bann ziehen können. Kein Schnäppchen, aber jeden Cent wert.

Danelectro 66BT Test

Die Danelectro 66BT Baritongitarre präsentiert sich als tieftönendes und typisch gestyltes Familienmitglied mit amerikanischer 50er-Jahre Vintage-Anmutung.

User Kommentare