Gitarre Hersteller_Daddario
Test
1
23.06.2019

Praxis

Einbau

Der Einbau gestaltet sich unproblematisch, wenn das Loch für die Mechanik an der Kopfplatte der Gitarre ausreichend groß ist und die Kopfplatte auch in der Stärke das Maß von 15,6 mm nicht übersteigt. Die Saite wird durch das Loch am Schaft gezogen und per Drehknopf am unteren Ende festgeklemmt - das bewährte Prinzip für Locking Mechaniken. Dann kann am Stimmwirbel gedreht werden und irgendwann wird alles sehr schwergängig, aber das ist so gewollt, denn dreht man beherzt weiter, wird die Saite vom Tuner direkt abgeschnitten. Es steht nichts mehr über und die Mechanik lässt sich wie gewohnt und ohne starken Widerstand drehen. Am Stimmvorgang gibt es nichts zu bemängeln, die Mechaniken laufen rund und ohne Übertragungsfehler.

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare