Test
8
15.02.2021

Ape Labs ApeStick 4 Set of 10 Tour Test

10-er Set akkubetriebener LED-Röhren im Roadcase

Schafft Atmosphäre und ist leicht zu handhaben

Ape Labs stehen mit ihren innovativen, kabellosen LED-Scheinwerfern für schnelle und einfache Handhabung. Dies ist auch so im Fall des hier vorliegenden ApeStick 4 Set of 10 in der Tour-Variante mit zehn LED-Röhren und mitgeliefertem Transport- und Ladecase. Aufgeladen sind sämtliche zehn LED-Sticks sofort einsatzbereit, dank Magnethaltern sind sie blitzschnell installiert und können via Funksignal direkt angesteuert werden.

Ausgestattet ist der ApeStick 4 mit einer Vielzahl an internen, festen Farben und diversen Programmen, die in der Geschwindigkeit regelbar sind und sogar mit einen Sound-to-light-Modus, bei dem sich das interne Mikrofon automatisch der Lautstärke anpasst. 1799,- Euro sind dafür zu entrichten und was das Set zu leisten vermag, verrät der nachfolgende Artikel.

Details

Verpackung, Inhalt und Verarbeitung

Was sofort wieder auffällt, ist die von Ape Labs gewohnte Qualität der Verarbeitung. Die Produkte sind alle sehr hochwertig gefertigt. Es gibt hier keine scharfen Kanten oder produktionsbedingte Rückstände. Alles ist sehr gut aufgemacht und besticht durch eine wertige Haptik.

Das Gehäuse der Sticks ist spritzwassergeschützt und besteht aus einer Vorder- und Rückseite. Letztere zeichnet sich durch eine geriffelte Aluminiumoberfläche aus, was vermutlich nicht nur Designgründe hat, sondern sicherlich auch eine wärmeableitende Funktion besitzt. Die Vorderseite ist die Seite mit dem Lichtaustritt, diese ist ab Haus aus komplett diffus-weiß gehalten und aus Polycarbonat gefertigt. Alle Akkus sind ab Werk fest eingebaut, so entfällt lästiges Einsetzen und Entnehmen.

Zu jedem Stick gehören außerdem zwei individuell justierbare Neodym-Magnete mit sehr hoher Haltekraft. Neben der Bedienungsanleitung befinden sich zudem gleich zwei 2,4 GHz Fernbedienung im Lieferumfang.

Maße und Gewicht

Das mit 10 ApeSticks vollgepackte Tourset wiegt insgesamt 13 kg bei Maßen von 75 x 31 x 29 cm. Eine einzelne Röhre wiegt gerade mal 0,5 kg bei einer Länge von 62 cm und einem Durchmesser von nur 2,6 cm. Alles in allem sehr handlich und gut alleine zu transportieren und zu installieren.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare