Anzeige

Walrus Audio Mayflower Overdrive Test

Fazit

Das Walrus Audio Mayflower Overdrive Pedal ist ein sehr gut klingender Zerrer, der mit dem Grundsound des angeschlossenen Instrumentes behutsam umgeht und das sehr sensible Mittenbild featured. Es spielt sich nicht in den Vordergrund, sondern verrichtet seine Arbeit unaufdringlich, aber auf hohem Niveau. Die verwendeten Bauteile sind von hoher Güte, was sich auch in der Verarbeitung widerspiegelt. Ob man dafür aber weit über 200 Euro ausgibt, muss jeder für sich entscheiden. Ich finde den Preis für das Pedal etwas zu hoch angesetzt, auch wenn es in den USA per Hand gefertigt wird. Zudem befindet sich kein Netzteil im Lieferumfang. Trotzdem ist dieses Overdrive-Pedal ein sehr gut klingender Zerrer und zum Antesten empfohlen.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • Sound
  • Verarbeitung
  • Netzteilbuchse versenkt und mit Gummiring versehen

Contra

  • kein Netzteil im Lieferumfang
  • Preis
Artikelbild
Walrus Audio Mayflower Overdrive Test
Für 179,00€ bei
Der Grundsound des verwendeten Instruments steht hier ganz klar im Mittelpunkt!
Der Grundsound des verwendeten Instruments steht hier ganz klar im Mittelpunkt!
Technische Spezifikationen
  • Effektgattung: Overdrive Pedal
  • Hersteller: Walrus Audio
  • Herstellungsland: USA
  • Abmessungen: 120 x 74 x 58 mm
  • Gewicht: 260 Gramm
  • Preis: 235,00 Euro
Hot or Not
?
Walrus_Audio_Mayflower_010FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bassel Hallak

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Walrus Audio Eras Test

Gitarre / Test

Das Walrus Audio Eras Distortionpedal entpuppt sich in unserem Test als echter Alleskönner mit Zerrsounds von dezent bis brachial, und das in fünf Kategorien.

Walrus Audio Eras Test Artikelbild

Das Walrus Audio Eras Distortion kommt in der Konzeption des Ages Overdrive, mit dem die Pedalspezialisten aus Oklahoma City einen Volltreffer landeten: Ein Overdrive-Pedal mit fünf unterschiedlichen Sound-Modi, aktiver Klangregelung mit Treble und Bass sowie der Möglichkeit, das Direktsignal zum Overdrive-Signal hinzuzumischen.

Walrus Audio Iron Horse V3 Test

Gitarre / Test

Das Walrus Audio Iron Horse V3 überzeugt mit flexiblen Zerrsounds, die auch dank des diesmal stufenlos einstellbaren Clipping-Modes nahezu jedes Genre abdecken.

Walrus Audio Iron Horse V3 Test Artikelbild

Das Walrus Audio Iron Horse V3 Distortion-Pedal ist das Ergebnis eines erneuten Facelifts des beliebten Iron Horse. Bei der zweiten Version war neben Korrekturen zum Regelweg der drei Potis (Level, Tone, Distortion) auch ein Dreifachschalter zur Anwahl verschiedener Clipping-Modes hinzugefügt worden.

Walrus Audio Polychrome Test

Gitarre / Test

Das Walrus Audio Polychrome ist das erste Flanger-Pedal der Marke und es überzeugt auf Anhieb mit großartigen Effektsounds und zahlreichen cleveren Funktionen.

Walrus Audio Polychrome Test Artikelbild

Mit dem Walrus Audio Polychrome bietet die US-Pedalschmiede erstmals ein Flanger-Pedal in ihrem Portfolio an. Im Detail haben wir es dabei mit einem analogen Flanger zu tun, der sich am Design des schon länger erhältlichen Walrus Audio Julia Chorus und Lillian Phasers orientiert. Zwei verschiedene Grundklänge und drei unterschiedliche LFO-Wellenformen suggerieren beim Polychrome schon vorab eine gewisse Vielseitigkeit.Und natürlich möchte der Hersteller sowohl mit der Namensgebung als auch mit dem bunten Leguan auf dem Gehäuse den farbenfrohen Ansatz dieses Flangers verdeutlichen.

Walrus Audio Slötvå Test

Gitarre / Test

Das Walrus Audio Slötvå ist mit seinen atmosphärischen Reverbsounds und Ambient-Hallflächen der ideale Partner für kreative und experimentierfreudige Gitarristen.

Walrus Audio Slötvå Test Artikelbild

Das Walrus Audio Slötvå versteht sich als Erweiterung des Slö Reverb-Pedals, das bereits 2019 vorgestellt wurde und sich mit seinen verträumten Reverb-Engines mittlerweile zum absoluten Verkaufsschlager im Portfolio der Amerikaner entwickelt hat. Två steht im Schwedischen für zwei, womit sich auch die Namensgebung des Nachfolgers erklärt.Als Zusatz bringt das neue Slötvå drei Preset-Speicherplätze mit, die dem Anwender die Möglichkeit bieten, eigene Reverb-Kreationen

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)