Schrottpresse
News
9
16.11.2021

Während des Konzert: Sängerin pinkelt Fan ins Gesicht!

Egal wie viele Konzerte ihr in eurem Leben schon gesehen habt: Das habt ihr mit sehr großer Wahrscheinlichkeit noch nicht gesehen. Auf dem Welcome to Rockville Festival in Florida bittet die Sängerin Sophia Urista einen Fan auf die Bühne und pinkelt diesem ins Gesicht, während sie weitersingt. 

Zugegeben: es ist nicht das erste Mal, dass Musiker Fans willentlich von der Bühne aus anpinkeln. Fragt mal bei der Bloodhound Gang nach. Zumeist handelte es sich bei solch "besonderen" Bindungen zwischen Fan und Musiker aber um eine sehr männlich konnotierte Beziehung. Dass sich nun mit Sophia Urista eine Frau in der Disziplin des Fan-Anpinkelns versucht hat, erzeugte in den vergangenen Tagen eine regelrechte Aufregung im Netz. 

Doch erstmal zum Anfang. Der Name Brass Against, also die Band der 35-Jährigen Sängerin, hält, was er verspricht. Das New Yorker Kollektiv verbindet Blasmusik mit Protestsongs. Die neun Bandmitglieder covern geschichtsträchtige Songs von Bands wie Rage Against the Machine, Tool und Black Sabbath. Beispielsweise mit einem Millionenfach geklickten Cover von "Killing in The Name" machte sich die Truppe auf YouTube einen Namen, ist aber gleichzeitig auch gern gesehener Gast auf Festivals in den USA. 

In Florida scheinen nun mit der Sängerin Sophia Urista etwas die Pferde durchgegangen zu sein. Laut Medienberichten aus den USA beschwerte sie sich während des Auftritts noch darüber keine Toilettenpause machen zu dürfen. Schließlich entschied sie sich dafür ihr Geschäft einfach mitten auf der Bühne zu verrichten. Allerdings nicht bevor sie einen Fan auf die Bühne holte und diesen bat sich flach auf den Rücken zu legen. Was dann passierte könnt ihr euch weiter unten in einem Fan-Video anschauen. 

Mittlerweile hat sich die Band auf Twitter zu dem Skandal der Sängerin geäußert. Zunächst schreiben die New Yorker eine wirklich gute Zeit auf dem Festival gehabt zu haben. "Sophia hat sich mitreißen lassen. Der Rest von uns hat das nicht erwartet und ihr werdet sowas nie wieder auf einer Show von uns sehen." Die Sängerin selbst hat sich derweil noch nicht geäußert. 

Und für die Genießer hier auch das YT-Video mit dem Song in voller Länge.

Verwandte Artikel

User Kommentare