Bass
Test
7
09.02.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Der Schack Unique V lässt bei Fans von modernen Edelbässen kaum Wünsche offen. Besonders begeistert bin ich vom überaus hohen Spielkomfort, den der Bass dank seiner durchdachten Architektur bietet. Er wirkt für einen Longscale-Bass erstaunlich kompakt und hängt perfekt balanciert am Körper. Klanglich überzeugt der Unique-Fünfsaiter mit super transparenten, charakterstarken Sounds und einer enormen Flexibilität, die durch die erstklassige Schack BC-3P-Elektronik erreicht wird. Auch in Sachen Material- und Verarbeitungsqualität rangiert der Fünfsaiter aus deutscher Fertigung in der absoluten Topliga. Ich rate deshalb jedem Bassisten, der eine modernen, flexiblen Fünfsaiter sucht und dafür ein größeres Budget zur Verfügung hat, der Werkstatt von Nico Schack einmal einen Besuch abzustatten.

  • PRO
  • hervorragender Sound
  • super elegante und exotische Optik
  • erstklassiges Handling
  • top Verarbeitung und höchste Materialqualität
  • extrem flexibler EQ
  • CONTRA
  • kein Passivbetrieb möglich
  • hoher Preis
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Schack Guitars
  • Modell: Unique V, fünsaitiger E-Bass
  • Herstellungsland: Deutschland
  • Mensur: 34 Zoll, Longscale
  • Korpus: Esche geflammt, premium Bubinga-Top (spalted, quilted), hochglanzlackiert
  • Hals: CNF-System (covered neck fixing), Ahorn geflammt, Ebenholz-Griffbrett mit Bubinga-Binding, 24 Bünde + Nullbund, Ebenholzsattel, Satin-Finish
  • Tonabnehmer: 2 x Basstec SB-50 Soapbars
  • Elektronik: Schack BC-3P, aktive Dreiband-Elektronik (18 V) mit semiparametrischer Klangregelung
  • Hardware: Schaller-Stimmechaniken, ETS-Brücke , „Vintage Copper“-Finish
  • Gewicht: ca. 4,4 kg
  • Zubehör: Gigbag Mono Vertigo
  • Preis: 5.590,- Euro (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

Supra Sonic Deluxe 5 Test

In seiner Werksatt bei Krakau stellt Tomazs Sciazko das an klassisch konstruierte Bässe angelehnte Modell Sonic in aufwändiger Handarbeit her.

Sire Marcus Miller V9 Ash Test

All diejenigen, die es gerne etwas nobler haben möchten, kommen nun mit dem Sire Marcus Miller V9 Ash in den Genuss eines günstigen Klassikers im edlen Gewand.

Markbass Little Marcus 500 Test

Ein Jahr lang hat die Szene gespannt den Atem angehalten - nun trägt die Zusammenarbeit zwischen Markbass und Marcus Miller erste Früchte. Der Little Marcus 500 ist das erste Markbass/Miller-Produkt, welches wir auf den Prüfstand heben.

Sire Marcus Miller P7 Alder 4 Test

Nachdem wir euch vor kurzem den neuen Sire P7 in der Kombination Esche/Ahorn präsentiert haben, heben wir heute die Erle/Palisander-Version auf den Prüfstand.

User Kommentare