Test
2
13.12.2017

Fazit
(4 / 5)

Die PMC result6 sind gute Speaker und der Hersteller hat mit „an introduction to ATL“ auch nicht gelogen. Klanglich können die result6 somit besonders mit ihrer Tiefenstaffelung und der Stereoauflösung punkten, was besonders bei akustischer Musik und auch Rock eine wirklich gute Figur macht. Selbst bei hohem Pegel bleibet die Box transparent, nur ultratiefe Techno-/HipHop-Kicks stressen den Woofer ein wenig. Für meinen Geschmack sind die Höhen etwas zu präsent und die Mitten zu dezent, das kann allerdings jeder anders sehen/hören. Bei der idealen Aufstellungsfindung muss man sich Mühe geben, wird dafür aber mit einem wirklich schnellen und transparenten Klang belohnt. Der Preis ist stolz.

  • Pro
  • hohe Transparenz
  • sehr gute Stereoortung
  • präzise Tiefenstaffelung
  • Contra
  • recht aufstellungskritisch
  • Features
  • 2-Wege-Nahfeldmonitor mit ATL und D-Fins
  • 27mm-Soft-Dome-Tweeter
  • 6,5-Zoll-„Doped Natural Fibre“-Woofer
  • Trennfrequenz bei 2 kHz (24 dB/Oktave)
  • Class-D-Amps mit 100 Watt und 65 Watt RMS
  • XLR-Eingang
  • Volume-Poti
  • Frequenzgang: 45 Hz bis 22 kHz
  • max. Peak-SPL: 112 dB/1 m
  • Netzteil: 100 bis 240 Volt
  • Maße: 38,0 x 19,9 x 36,0 cm (H x B x T)
  • Gewicht: 8 kg
  • Preis€ 2850,– pro Paar (Straßenpreis am 5.12.2017
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare