Gitarre Workshop_Folge Workshop_Thema
Workshop
1
Workshop

Jazz-Gitarren Video-Workshop für Einsteiger #3 - Band-Spiel

Jazz-Gitarren Begleitung online lernen - mit Noten und Tabs zum Download

Chords ohne Grundton, rhythmische Klischees und I-VI-II-V Verbindung

Im dritten und letzten Teil meines Jazzgitarrenworkshops zum Thema Akkordbegleitung, dreht sich alles um das Zusammenspiel in einer Jazzband. Aufbauend auf den bisher erlernten Akkorden, möchte ich dir in diesem Zusammenhang weitere Akkordtypen vorstellen, die sich besonders dazu eignen, wenn ein Bass mit von der Partie ist.

Außerdem werfen wir einen genaueren Blick auf die Akkordtheorie und beschäftigen uns mit Akkordverwandtschaften und weiteren harmonischen und rhythmischen Klischees.

Video 1 - Vierstimmige Dominat-Septakkorde ohne Grundton

Im ersten Video starte ich mit einem kleinen Rückblick auf die bisher erlernten Akkordtypen und werde von dort aus den Zusammenhang zu den neuen Akkorden herstellen. Außerdem zeige ich dir, warum du ein Griffbild zwei Akkorden zuordnen kannst.

Video 2 - Etablieren eines rhythmischen Klischees

Im zweiten Video erkläre ich dir ein typisches rhythmisches Klischee, das wir anschließend harmonisch ein wenig ausschmücken werden. Wie du die neuen Akkorde und Rhythmen anwenden kannst, erfährst du am Ende des Videos.

Video 3 - Die I-VI-II-V Verbindung

Im nächsten Clip ergänze ich unsere Bluesform um einen weiteren Akkord und füge zusätzlich am Ende eine typische I-VI-II-V Verbindung ein - ebenfalls bekannt als Turnaround. Auch hier zeige ich dir für unsere erlernten Akkordtypen verschiedene Anwendungsbeispiele.

Video 4 - Anwendungsbeispiel

Abschließend habe ich dir ein fortgeschrittenes Praxisbeispiel über zwei Blues-Chorusse aufgenommen, indem du viele der in dieser Workshop-Reihe besprochenen Inhalte wieder findest. Zusätzlich dazu, hält das Beispiel weiteres Material zu deiner Inspiration bereit.

Das erlernte Material kannst du mit dem nachfolgenden Play-Along (Bass und Schlagzeug ) noch weiter festigen.

Ich hoffe, du hattest Spaß an meinem Workshop und hast eventuell sogar Lust bekommen, dich intensiver mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Es gibt in dieser Hinsicht definitiv noch sehr viel mehr zu entdecken!

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Üben.

Michael Behm

Verwandte Inhalte

Noten lesen lernen für Gitarristen 5

Noten lesen lernen für Gitarristen heißt unser Workshop, und was wir beim letzten Mal erhöht und erniedrigt haben, gießen wir in der 5. Ausgabe in feste Formen, und das sind die Tonarten.

Voicing Workshop-Serie - Kreatives Rhythmus Gitarrenspiel

Tutorial Gitarren Akkorde lernen. "Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rhythmusgitarrist bin" heißt es so gerne spöttisch. In seiner neuen Workshop zeigt bonedo-Autor Haiko Heinz wie man dem Thema Akkord-Arbeit unzählige erfreuliche Aspekte abgewinnen kann.

Noten lesen lernen für Gitarristen 4

In unserem letzten „Noten lesen lernen für Gitarristen“ Workshop haben wir die Stammtöne erhöht, heute werden wir sie erniedrigen. Warum das kein Grund für ein schlechtes Gewissen ist und zum gleichen Ergebnis führt, erfahrt ihr hier und jetzt.

User Kommentare