Test
8
23.05.2016

Showtec Beacon 360 Double Sided MH Test

LED-Movinghead

Effektvoller Doppelkopf

Der Beacon 360 Double Sided MH von Showtec präsentiert sich als Moving-Head der besonderen Art. Klein, aber vielseitig, setzt er auf 10-Watt-RGBW-LEDs, jeweils vier Stück davon auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Gehäuses. Mit einem Abstrahlwinkel von acht Grad ist das Gerät den Moving-Beam-Effekten zuzuordnen.

Details

Der Kandidat wiegt leichte fünf Kilogramm und misst ohne Befestigungsbügel 241 x 145 x 313 Millimeter. Zwei mal vier LEDs stehen auf den gegenüberliegenden Seiten des Moving-Heads bereit – mit zehn Watt, RGBW-Farbmischung sowie acht Grad Abstrahlwinkel haut euch der farbenfrohe Moving-Head sein Licht um die Ohren. Die beiden Seiten lassen sich separat kontrollieren und bei 16-Bit-Steuerung können die Bewegungsachsen Pan und Tilt bereits im kleinen DMX-Modus rotieren. 

Aufbau

Die sicher einrastenden Powercon-Ein- und -Ausgänge für die Stromversorgung findet ihr „hinten‟ an der Basis, neben der Sicherung, dem On/Off-Schalter und den dreipoligen Ein- und Ausgängen für das DMX-Signal. Auf der gegenüberliegenden Seite sitzt das Display nebst Bedientasten. Der Befestigungsbügel des Moving-Heads am Traversenmaterial fällt einfacher als ein typischer Omegabügel aus. Er bereitet den Beacon 360 Double Sided MH für einen C-Haken und einen Safety vor.

Handhabung

Showtec hat dem Beacon 360 Double Sided MH zu meiner Freude ein LC-Display spendiert. In Verbindung mit den vier Bedientasten (ESC, Setup, Up und Down) lässt sich intuitiv durch das Menü steppen. Neben der Auswahl der DMX-Adresse, der Modi und Stand-alone-Optionen und anderen Standards greift ihr auch auf einen Auto-Test, einen Geräte-Reset und auf Reset-Optionen zu oder invertiert die Bewegungsachsen.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare