Hersteller_Pearl
Test
4
26.11.2010

Pearl Dennis Chambers Signature Snare Test

Upper Class

Diese Snare hat mir den Test nicht leicht gemacht. In Wirklichkeit war es sogar der Namensgeber Dennis Chambers höchstselbst, der ein wenig Terminplan-Chaos veranstaltet hat. Denn auf welcher Snare hat der Meister beim bonedo-Workshop wohl gespielt? Genau: auf genau der, die ich von Pearl zum Test zugeschickt bekommen habe. Und wann? Ihr ahnt es: genau zu dem Zeitpunkt, als ich vorhatte, das Schätzchen zu untersuchen. So richtig böse konnte ich ihm dann aber verständlicherweise doch nicht sein, zumal ich den Workshop wirklich sehr gelungen finde.

Dennis Chambers wirkt hinter dem Drumkit auf den ersten Blick vielleicht wie ein Trainer einer Junior-Basketballmannschaft aus einem US-Film von 1975 (samt obligatorischer “Schnütte” und Basecap), aber nach den ersten paar Schlägen wird sofort klar, dass dieser Mensch zum Schlagzeugspielen bei uns auf der Erde ist. John Scofield, John McLaughlin, George Clinton, Maceo Parker und Santana scheinen das nicht anders zu sehen. Ziemlich selbstverständlich, dass ein Unternehmen wie Pearl jemandem wie ihm nicht irgendeine Snare unter die Nase setzt und ihm für die Namensnutzung ein bisschen Geld in die Hand drückt. Da wird sicher mehr dahinter stecken!

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare