Serie_Interview Workshop_Folge
Workshop
4
Workshop

Masshoffs Roundtable - Workshop mit Toby Dammit (Iggy Pop)

Die Talkshow für Schlagzeuger

"He's a punker!"

Toby Dammit ist Schlagwerker mit klassischer Ausbildung, der bei Iggy Pop Punkmusik mit Anzug und Krawatte interpretiert und vor allem unser erster Gast bei 'Masshoffs Roundtable' ist! Seinen bürgerlichen Namen Lawrence Edward Crooke hat Toby relativ früh abgelegt, weil er unvereinbar mit den viele Facetten seines künstlerischen Lebens schien. Als studierter Percussionist durfte er bereits Filme vertonen – unter anderen "The Brave" seines guten Freundes Johnny Depp. Als Meister bizarrer Rhythmuskompositionen ist er auch solistisch unterwegs und hat sich bei seinen Releases unter anderem vom Produzenten von Nick Cave helfen lassen. In anderen musikalischen Kontexten, etwa bei Rufus Wainwright, tritt er als zurückhaltender Begleiter in Erscheinung oder wahlweise als wilder Punk-Derwisch – wie eben bei Iggy Pop. Immer mit dabei ist jedoch eines seiner uralten Gretsch Drumsets.

So ist es nur selbstverständlich, dass er als Gast bei Udo gleich sein 1930er Gretsch Broadcaster-Kit mitbringt. Dieses Instrument steht einem Jazzdrummer eigentlich besser als jemandem, der sein Geld mit Punk verdient. Udo versucht in seiner Sendung einigen Inkongruenzen auf den Zahn zu fühlen. Außerdem verrät Toby, wie er sein Drumset stimmt, wie es zu seinem Engagement bei Iggy kam und gibt ein Drumsolo zum Besten. Also: Reinschauen, abfeiern, lernen!

Let the show begin!

'Welcome to Masshoffs Roundtable'! Im ersten Part erzählt Toby von seinem Werdegang und seiner Affinität für Klassik und Movie-Soundtracks. Es gibt viele Wege, ein erfolgreicher Musiker zu werden. Dies war Tobys: 

Wie wird man Drummer bei einem der erfolgreichsten Künstler der Welt? Mit einer Vision, Hingabe, Mut und viel Geduld! Wenn die eigene schriftliche Bewerbung bei Dave Letterman zitiert wird, ist man vermutlich ganz nah dran, den Job zu bekommen - bei Larry aka Toby Dammit hat es so jedenfalls funktioniert.

Im letzten Teil kann Udo Toby interessante Facts zu seinen Drums und seinem Tuning entlocken. Ein Schellenkranz auf der Hi-Hat darf auch hier nicht fehlen. Zu guter Letzt gibt Dammit noch ein Solo zum Besten. Viel Spaß beim Gucken! 

Vielen Dank, dass du dir den ersten Teil von Masshoffs Roundtable angeschaut hast! Toby Dammit war ein würdiger erster Vertreter seiner Zunft und in drei Wochen – am 20.05.2013 – gibt es hier die nächste Folge zu sehen, dann mit Earl Harvin (Air, Tindersticks, Robbie Williams). Wir hoffen, du schaltest dann wieder ein, wenn es heißt: 'Unleash the Masshoff'!

Verwandte Inhalte

Interview und Gear Chat: Benny Greb

Neben unzähligen Workshops und DVD-Veröffentlichungen ist der Ausnahme-Drummer Benny Greb nun auch wieder mit seiner eigenen Musik unterwegs. Wir trafen ihn beim Konzert seiner Band „Moving Parts“.

User Kommentare