Feature
2
21.09.2009
Feature

Video-Special: Vintage Bandechos

Folker Staedel repariert alte Echos und Röhrengeräte


Linsengericht ist nicht nur eine schmackhafte Mahlzeit, sondern auch ein Ort in der Nähe von Frankfurt/Main. Hier findet sich mit Bobbys Reparaturen eine der letzten Adressen, wo mit Folker Staedel noch ein Fachmann der ersten Stunde alte Bandechos und Röhrengeräte wieder in Schuß bringt.

 

Folker Staedel kam über den Umweg der Musik zur Technik – denn in den 60ern gab es viel Equipment noch gar nicht, oder es war unerschwinglich. So fing er eine Technikerlehre an und begann Musikelektronik selbst zu bauen. So kam er zu Cream Music in Frankfurt, wo er viele Jahre in der Werkstatt arbeitete. Seine Expertise sind vor allem Echolette und Dynacord Bandechos: sogar relativ abgerockten Exemplaren kann er wieder auf die Sprünge helfen. Da es viele Einzelteile nach über 30 Jahren schon längst nicht mehr vom Hersteller gibt, hat er sich selbst geholfen und stellt einige Teile selbst her! Wir durften beim Service von zwei Bandechos mal zuschauen ...

Dynacord Echocord Super 62

 Das Dynachord Super 62 ist ein direkter Nachfahre der Echolette Bandechos. Das besondere an diesem Gerät ist die Röhrenvorstufe, die sich hervorragend für cleane, volle Gitarrensounds mit Röhrencharakter eignet - man bekommt also zum Echo quasi einen Röhrenbooster dazu. Nachteilig ist allein die Ausführung der Ein- und Ausgänge im inzwischen ungebräuchlichen DIN-Standard. Solche Stecker findet man heute eigentlich nur noch bei MIDI-Kabeln ...

Dynacord Echocord Super 75

Das Dynachord Echocord Super 75 basiert auf Transistortechnik - eine Besonderheit bei diesem Effektgerät ist die stufenlose Echoverstellung anhand des Schiebereglers an der Frontseite. Und für alle Freunde des legendären "Weltraumhalls" ist noch ein Federhall eingebaut. Das Gerät ähnelt also vom Funktionsumfang den Roland Space Echos, die auch Echo und Hall anboten. Wie bei dem Echocord 62 findet man auch hier DIN-Stecker für Ein- und Ausgänge - sicher ein Tipp für eine Modifikation.

Interview

Folker Staedel hat die Entwicklung der Bandechos und der Röhrentechnik noch aus erster Hand miterlebt - seit über 40 Jahren repariert er die alten Schätzchen, die damals noch neu waren ... wie kam es dazu? Und was haben die legendären Monks mit Bobby zu tun?

Kauftipps

Natürlich wollten wir auch wissen, worauf man beim Gebrauchtkauf von alten Dynachord Bandechos achten sollte. Da noch sehr viel mechanische Komponenten in diesen Geräten zu finden sind, lässt sich einiges richten - wenn man noch Teile bekommt.

Noch mehr Informationen zu Bobbys Reparaturen findet Ihr übrigens hier!

Verwandte Inhalte

Beyerdynamic

Den Hersteller von Kopfhörern und Mikrofonen haben wir zu seinem 90. Geburtstag am Produktionsstandort in Heilbronn besucht.

Musiktechniktage 2012 in Berlin

Im Rahmen von BERMUDA (bermuda-berlin.de) fanden in Berlin am letzten Wochenende auch wieder die von de-bug initiierten Musiktechniktage statt. bonedo war vor Ort.

User Kommentare

Ralf  schrieb:17:55 | 21.04.2011

Ich hatte mein Echo da - und der Mann hat Wunder bewirkt! Echt topp ... sogar neue Teile hat er nachgebaut! Jetzt Echo-t es wieder ... :-)"

Alex  schrieb:12:50 | 11.05.2011

Super...uper uper per per...."

Herr Jemineh  schrieb:12:48 | 06.03.2013

Der Herr hat sich meinem Minicord auch gewidmet. Schön zu sehen wer der Mensch hinter der sehr guten Arbeit ist! Guter Mann!"

stefan  schrieb:20:40 | 27.08.2014

hätt ich das mal vor 5 wochen gewusst, dann hätt ich das wem copycat doch gekauft..."