Gitarre Hersteller_Gibson
Test
1
Test

Gibson Les Paul Junior 1958 SVSB Test

Reduce to the max

Man kann die Les Paul Junior getrost als Gibsons Antwort auf die Fender Telecaster betrachten, die bekanntlich die erste industriell gefertigte E-Gitarre war. Nur mit dem Nötigsten ausgestattet, kostete die Junior bei ihrer Einführung um die 120 US$. Trotz alledem, oder vielleicht sogar genau deswegen, erfreut sie sich seit ihrer Einführung im Jahre 1954 großer Beliebtheit. Und daran hat sich bis heute nichts geändert.


Im Gegensatz zu ihrer “großen“ Schwester, der Les Paul, fehlen hier die Ahorndecke und die Humbucker, es gibt keine Bindings und die Decke ist nicht gewölbt. Wir haben es also im wahrsten Sinne mit einer “Brettgitarre“ zu tun.

Verwandte Inhalte

Ibanez PS120SP-SSP Test

Paul Stanley und die Ibanez Iceman gehören seit Jahrzehnten untrennbar zusammen, und auch seine aktuelle Signature, die Ibanez PS120SP-SSP, steht dem Meister optisch und musikalisch in nichts nach.

Diamond Guitars Bolero AB3 Test

Der Hersteller Diamond Guitars aus Houston in Texas mag hierzulande nicht unbedingt jedem Gitarristen geläufig sein, aber zumindest optisch machen seine Instrumente einiges daher. Ob die schlanke Bolero AB3 auch tonal überzeugen kann?

Ernie Ball Music Man Cutlass Test

Natürlich steht hinter der Ernie Ball Music Man Cutlass der Geist von Leo Fender, weshalb sie auch getrost einer Strat gleichen darf. Aber sie ist eine eigenständige Gitarre, wenngleich mit einer gehörigen Portion Stratocaster-DNA.

User Kommentare