Backstage-Quickie
Feature
9
05.06.2013
Feature

Backstage-Quickie: 10 Fragen an Neil Fallon

Der Sänger und Gitarrist von Clutch und The Company Band im Kurzinterview

Germantown hat keine 90 000 Einwohner. Die Gemeinde im Bundesstaat Maryland unweit der Hauptstadt Washington hat aber trotzdem einen internationalen Musikexport zu bieten: die Band Clutch deren 10. Studioalbum "Earth Rocker" am 15. März erscheint. Wir haben uns den Sänger und Aushängebart Neil Fallon von den bluesigen Rockern mal vorgeknöpft.

Neil Fallon wurde am 25 Oktober 1971 im 350 Kilometer entfernten Portsmouth, Virginia geboren. Zunächst gründen die Freunde Dan Maines, Jean Paul Gaster, Tim Sult und Roger Smalls die Band Glut Trip ohne ihn. Nachdem Sänger Smalls die Band verließ um sein Studium abzuschließen, nannte man sich in Clutch um und begab sich auf die Suche nach einem neuen Frontmann - und fand diesen im langjährigen Freund der Band. Seitdem hat die Band 9 Studio- und 5 Live-Alben veröffentlicht. Mit teilweise beeindruckendem Chart-Erfolg, trotz der nicht gerade massentauglichen Musik. Das ist auf eine unermüdliche Tour und Konzerttätigkeit zurückzuführen. 

Neben seiner Hauptband ist Fallon noch Teil der Supergroup The Company Band und dem Clutch Nebenprojekt The Bakerton Group. Weiter ist seine Stimme in den Songs "Two Coins for Eyes" und "Empire´s End" auf dem "Beyond Colossal"-Album der schwedischen Band Dozer zu hören. Weitere Gastauftritte sind bei The Osmonds, Mastodon und The Mob zu hören.

Hier ist also Neil Fallon im Kurzinterview:

1) Wie wurde Musik dein Leben und deine Karriere?

Ich war eher bereit in einem Van zu schlafen als mir einen normalen Job zu suchen.

2) Was würdest du machen, wenn du kein Musiker wärst?

Fischhändler. Das war mein Job bevor es mit Clutch losging.

3) Was ist das Besondere an deinem Instrument?

Nun ich habe eine Gibson Les Paul und die ist besonders weil es eine besondere Gitarre ist. Darüber gibt´s nicht mehr zu sagen.

4) Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung aller Zeiten – und warum?

Wahrscheinlich der Tonabnehmer für E-Gitarren. Ohne könnte man nicht mit den Drums mithalten.

5)Erinnerst du dich an deine erste Studio-Erfahrung und wie war das für dich?

Wir haben 1991 eine erste 7" Platte aufgenommen. Ich mochte das überhaupt nicht weil ich überhaupt nicht wusste was ich tue.

6) Auf welche deiner Aufnahmen bist du am meisten stolz?

Unser aktuelles Album "Earth Rocker". Es erscheint am 15. März 2013.

7) Erzähle uns von deiner schönsten oder schlimmsten Erfahrung auf der Bühne.

Eine der schlimmsten Crowds war im Convention Center in Knocksville, Tennessee. Wir haben für Nickelback eröffnet.

8) Was ist deine Lieblingsbeschäftigung auf Tour, pflegst du irgendwelche Rituale?

Ich versuche Schlaf zu kriegen. Das einzige Ritual das wir haben ist die Setlist reihum zu schreiben. Ich mache aber auch Einsingübungen.

9) Was würdest du ändern, wenn du im Musikbusiness das Sagen hättest?

Ich würde Autotune verbieten.

10) Welchen Rat würdest du jungen Musikern geben, die sich als Profi durchsetzen wollen?

Finde zuerst Leute mit denen du befreundet sein kannst. Ihr werdet nämlich eine sehr lange Zeit zusammen in einem kleinen Bus wohnen.

DAs Album jetzt kaufen:

Verwandte Artikel

User Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden

** Schreibe jetzt den ersten Kommentar **