Anzeige

XVive U6 Compact Wireless Mic System Test

Fazit

Das kompakte digitale Wireless-System XVive U6 mit integriertem Mikrofon überzeugt mit stabiler True Diversity-Funkqualität und hoher Qualität der A/D-Wandlung mit 24 Bit / 48 kHz. Mit dem XVive U6 entfällt die typische Verkabelung, die ansonsten beim Einsatz von Lavaliermikrofon und Bodypack erforderlich ist. Gerade die Verbindung und kinderleichte Bedienung sorgt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das U6 eignet sich für den Einsatz an Smartphones ebenso wie für die Arbeit mit DSLR- und Videokameras. Es lassen sich sogar bis zu vier dieser Sets parallel einsetzen. Dafür müssen beim Signal leichte Verzerrungen in Kauf genommen werden. Und in Situationen mit Videoaufnahmen kann die Status-LED des Senders im Bild stören.

Auch wenn XVive das U6 vor allem beim Videoton zu Hause sehen, lassen sich mit diesem kompakten Wireless-Set aber auch andere Einsätze realisieren, wie O-Ton-Aufnahmen in Podcasts oder das Umsetzen der Live-Beschallung einer Panel-Runde. Das XVive U6 ist eine sinnvolle Lösung für alle, die eine besonders einfach zu bedienende drahtlose Mikrofonlösung für Video-, Streaming- und Podcast-Aufnahmen und auch für Live-Einsätze suchen.

XVive U6 Compact Wireless Mic System Test

Modell: XVive U6 Features & Spezifikationen

System

  • Funkübertragungsbereich: 2,4 GHz ISM
  • Samplerate, Bit-Tiefe: 48 kHz / 24 Bit
  • Kanäle: 4 (auch simultan)
  • Audiofrequenzumfang: 80 Hz – 20 kHz
  • Dynamikumfang: 100 dB
  • Signal-Rausch-Abstand: 100 dB
  • THD: 0,2 %
  • Latenz: 5 ms
  • Reichweite: 27 m
  • Empfindlichkeit: -32 dB +/-3 dB
  • RF-Empfindlichkeit: -86 sBm und -92 dBm
  • Antennenart: True Diversity

Sendeeinheit

  • Befestigungsart: Clip und Klettverschluss
  • Richtcharakteristik Mikrofon: Kugel
  • Abmessungen (H x B x T): 4,3 x 3 x 1,3 cm
  • Gewicht: 18 g
  • Kanäle: mono
  • RF-Ausgangsleistung: <10 mW EIRP
  • Antennenanzahl: 1

Empfangseinheit

  • Befestigungsart: Clip und Blitzschuhadapter
  • Ausgangsbuchse: 3,5 mm TRS-Miniklinke (stereo)
  • Abmessungen (H x B x T): 5 x 3,9 x 1,4 cm
  • Gewicht: 29 g
  • Ausgangslautstärken: 0 dB, -10 dB, -20 dB
  • Antennenanzahl: 2

Akkus

  • Typ (Sender): Li-Ion, wiederaufladbar, 3,8 V, 330 mAh
  • Typ (Empfänger): Li-Ion, wiederaufladbar, 3,8 V, 420 mAh
  • Betriebsdauer: 4 Stunden
  • Ladedauer: 2 Stunden (während des Aufladens nutzbar)

Preis: 149,- Euro

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • geringe Größe
  • einfache Bedienung
  • bis zu vier Kanäle simultan nutzbar
  • Zubehörumfang
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • Signal mitunter mit leichten Verzerrungsanteilen
  • Status-LED des Senders störend
Artikelbild
XVive U6 Compact Wireless Mic System Test
Für 149,00€ bei
Hot or Not
?
XVive U6 Compact Wireless Mic System Test

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Carsten Kaiser

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Testmarathon Funkstreckensysteme und Drahtlosanlagen
Test

Ihr möchtet eine digitale oder analoge Drahtlosanlage kaufen, die über True Diversity, Squelch, Netzwerk- und WLAN-Funktionalität verfügt und sich per Remote-App fernbedienen lässt? Oder soll es doch eine Nummer kleiner sein? Unser Testmarathon hilft euch bei der Suche nach dem richtigen Wireless-System.

Testmarathon Funkstreckensysteme und Drahtlosanlagen Artikelbild

Drahtlosanlagen kaufen: Dank Funkmikrofon, Taschensender und Headset muss heute niemand mehr auf der Bühne über meterweise verknotetes Kabel stolpern, denn längst ist die drahtlose Signalübertragung per Funkset (Tipps zum Umstieg auf IEM-Systeme) bezahlbar geworden. Und ganz gleich, ob es sich um kabellose Mikrofone oder Belt-Packs für Instrumente handelt: Wireless-Systeme sind mittlerweile super-einfach zu bedienen.

Monitorsound verbessern: Tipps für einen besseren Monitorsound auf der Bühne
Gitarre / Workshop

Ein guter Monitormix zählt zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der Tontechnik. Diese 7 Praxistipps helfen euch, den Sound zu optimieren.

Monitorsound verbessern: Tipps für einen besseren Monitorsound auf der Bühne Artikelbild

Monitorsound verbessern: Monitormixer arbeiten stageleft im Halbdunkel und tragen eine schwere Bürde. Denn entgegen der allgemeinem Wahrnehmung ist es der Monitormischer (zum Feature: Digitalmixer als Monitorkonsole einrichten), der den größten Einfluss auf das Gelingen eines Gigs hat.

Testmarathon FOH-Kopfhörer - die besten Kopfhörer für Tontechniker
Test

Welcher Kopfhörer taugt für den FOH-Platz? Unser Testmarathon hilft bei der Entscheidungsfindung!

Testmarathon FOH-Kopfhörer - die besten Kopfhörer für Tontechniker Artikelbild

FOH-Kopfhörer kaufen - die besten Kopfhörer für Tontechniker: Der Raum klingt furchtbar, die PA des Veranstalters treibt dir die Tränen in die Augen und selbst das FOH-Pult stammt von Rudis Resterampe. Wie gut, dass du wenigstens deinen eigenen FOH-Kopfhörer mitgebracht hast, denn auf den ist immer Verlass. Unser Testmarathon zeigt, was zurzeit an FOH-Plätzen auf den Kopf gesetzt wird und unterstützt euch beim Kopfhörerkauf.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)