Anzeige
ANZEIGE

Wilder Osten mit „Sozialistische Cowboys“

Zum Finale der Sonderausstellung „On The Road“ im rock’n’popmuseum Gronau halten die Veranstalter ein weiteres Highlight parat: Jens-Uwe Fischer liest am 28. Januar 2009 im Rahmen eines Happenings aus seinem Buch „Sozialistische Cowboys – Der Wilde Westen Ostdeutschlands “.

Fotostrecke: 3 Bilder Das im Suhrkamp Verlag erschienene Buch kostet im Handel 10 EUR (ISBN-13: 978-3518125281).
Fotostrecke

Der Mythos „Cowboy“ lebt. Durch Mode, Musik, Werbung und Film ist der lässige, einsame Reiter immer noch Kult; und dazu ein Synonym für Freiheit, Abenteuer und Unterwegssein. Dieser Wunsch nach anarchischer Unabhängigkeit ist generationsübergreifend und macht auch vor politischen Grenzen nicht Halt: Selbst in der ehemaligen DDR liebten viele Ossis den verwegenen Westmann. Dies verdeutlichen jetzt Jens-Uwe Fischer und Friedrich von Borries in ihrem höchst amüsanten Buch „Sozialistische Cowboys. Der Wilde Westen Ostdeutschlands“. Autor Jens-Uwe Fischer gibt am 28. Januar eine Kostprobe seines Werks im rock’n’popmuseum.

Thomas Mania, Kurator des rock’n’popmuseums, sagt warum: „Dieses Ungebundensein, das einen Großteil der Begeisterung für das Leben der Cowboys und Indianer ausmacht, passt wunderbar zum Thema unserer Ausstellung ‚On The Road’. Wir freuen uns, mit der Lesung ein letztes Glanzlicht dieser höchst erfolgreichen Sonderausstellung setzen zu können.“
Die in Kooperation mit der VHS Gronau organisierte Lesung findet statt am 28. Januar um 19.30 Uhr und kostet 3 Euro Eintritt.

Über „Sozialistische Cowboys – Der Wilde Westen Ostdeutschlands “:
Auf 220 Seiten erzählen Jens-Uwe Fischer und Friedrich von Borries vom Wilden Westen in Ostdeutschland. Darunter Episoden über die Defa-Western, Dean Reed, den „sozialistischen Cowboy“, den Häuptling von Hoyerswerda und die Stasiakte „Tomahawk“.

Das im Suhrkamp Verlag erschienene Buch kostet im Handel 10 EUR (ISBN-13: 978-3518125281).

Weitere Informationen zum Buch unter www.suhrkamp.de

Lesung:
28.01.2009, 19:30 Uhr:
Jens-Uwe Fischer: „Sozialistische Cowboys. Der Wilde Westen Ostdeutschlands“, rock’n’popmuseum Gronau.

Kontakt:
rock’n’popmuseum
Udo-Lindenberg-Platz 1
48599 Gronau
Tel: +49 (0)2562 – 8148-0
Fax: +49 (0)2562 – 8148-20 info@rock-popmuseum.de www.rock-popmuseum.de.

Öffnungszeiten des Museums:
Mittwoch bis Sonntag 10 – 18 Uhr
Dienstag nach Vereinbarung
Freitag 10-22 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro (Studenten, Rentner, Arbeitslose, Kinder ab 7 Jahre, Begünstigte)
Kinder bis 6 Jahre: frei
1 Erwachsene/r mit Kind bis zu 14 Jahren: 11 Euro
Familien mit Kindern bis zu 14 Jahren: 16 Euro
Schulklassen: pro Person 2,50 Euro
Gruppen ab 10 Erwachsenen: pro Person 6 Euro
Führungen ab 10 Erwachsenen: pro Person 2 Euro

Hot or Not
?
Das im Suhrkamp Verlag erschienene Buch kostet im Handel 10 EUR (ISBN-13: 978-3518125281).

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality
Gitarre / News

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality Artikelbild

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality. 

Die besten Gitarren-Soli - Kiss mit Ace Frehley - Shock me - Workshop
Gitarre / Workshop

Kiss-Gitarrist Ace Frehley war ein Held vieler Musiker, die in den Siebzigern die Gitarre entdeckten. Ein Grund, uns sein Solo in Shock Me näher anzuschauen.

Die besten Gitarren-Soli - Kiss mit Ace Frehley - Shock me - Workshop Artikelbild

Wird bei Interviews Gitarristen wie Dimebag Darrell, Paul Gilbert, Mike McReady, Ty Tabor u.v.m. die Frage gestellt, warum sie zur Gitarre gegriffen haben, fällt immer wieder ein Name: Ace Frehley, der erste Gitarrist von Kiss. Auch wenn Ace nie im gleichen Gitarrenolymp wie beispielsweise Jimi Hendrix oder Eddie Van Halen gelandet ist, haben sein Spiel, aber auch seine optische Erscheinung und seine Coolness einen handfesten Beitrag in der Geschichte der Rockgitarre hinterlassen.

Boss feiert Geburtstag(e) – mit besonderen SD-1 und MT-2 Versionen
Gitarre / News

Der Pedal-Hersteller Boss feiert 40 Jahre und veröffentlicht eine limitierte Version des SD-1 Super Overdive und MT-2 Metal Zone. Lohnt sich der Aufpreis?

Boss feiert Geburtstag(e) – mit besonderen SD-1 und MT-2 Versionen Artikelbild

Bei Boss scheiden sich die Geister der Gitarristen: Man liebt sie oder nicht. Ohne Frage sind es aber sehr solide gebaute, eher günstige Effektpedale mit langer Haltbarkeit. Und das schon seit etlichen Jahren in fast identischer Optik. Nun gibt es von zwei der wohl bekanntesten Verzerrer eine Anniversary-Sonderedition. In Schwarz. Und sonst so?

Gear-Chat & Interview mit John Petrucci
Gitarre / Feature

John Petrucci im Gespräch über das neue Dream Theater Album, seine achtsaitige Music Man Signature und seinen Mesa Boogie JP-2C.

Gear-Chat & Interview mit John Petrucci Artikelbild

Dream Theatergehört mittlerweile zweifelsohne zum großen Urgestein des Progressive Metal und kann auf knapp vierzig Jahre Bandgeschichte, zwei Grammy-Nominierungen und 15 Millionen verkaufte Tonträger zurückblicken.Mit "A View from the Top of the World" haben die fünf Prog-Rocker James LaBrie (Vocals), John Petrucci (Guitars), Jordan Rudess (Keyboards), John Myung (Bass) und Mike Mangini (Drums) unlängst bereits ihr 15. Album releast und setzen auch beim diesem auf altbekannte Dream Theater-Ingredienzien wie kraftvolle Riffs, schnelle Unisono-Läufe und krumme Taktarten.

Bonedo YouTube
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)