Anzeige
ANZEIGE

Übertragung der Antrittsrede

Fotostrecke: 2 Bilder Ein historischer Moment …
Fotostrecke

Am 20. Januar 2009 fand die Vereidigung Barack Obamas zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten statt. Mit einer Rekordzahl von 1,8 Millionen Zuschauern vor Ort herrschte in und um Washington DC Ausnahmezustand. Doch auch in den Medien war das Interesse unvorstellbar: Alleine in den USA verfolgten über 74 Millionen Zuschauer die denkwürdige Zeremonie im Fernsehen, viele Websites kamen durch den gewaltigen Click-Ansturm zum Erliegen. Damit dies bei den Rundfunkanbietern nicht passierte, vertrauten die Broadcast-Unternehmen auf Intercom Systeme von RTS.

Michael Brown, TELEX Regional Sales Manager, und Scott Gilman, System Engineer, waren vor Ort, um den Rundfunk-Partnern eine reibungslose Übertragung während dieses historischen Ereignisses zu gewährleisten. Michael Brown kommentiert den Einsatz von RTS-Systemen bei den Veranstaltungen rund um die Antrittsrede: „Während der vergangenen Wochen stand RTS mit den Hauptrundfunkanstalten wegen der geplanten Übertragungen der Antrittsrede in engem Kontakt. Mehrere beliebte Tagesprogramme waren für Sondersendungen in Washington DC live vor Ort. Die Sender arbeiteten mit Firmen zusammen, die für ihre Kommunikation Systeme von RTS benutzten und dabei auf ADAM-Matrizen vertrauten.“

„Viele Sender,“ so Brown weiter, „produzierten Sondersendungen einen Tag vor sowie am Tag der Antrittsrede selbst. Beispielsweise veranstaltete eine News-Website einen Ball im ‚Newseum´, bei dem kein Geringerer als Sting als Hauptact auftrat. Zur Übertragung wurde RVON Technologie verwendet. Außerdem kam RVON VoIP bei einer weiteren Übertragung zum Einsatz: In einem der Hotels fand anlässlich der Antrittsrede eine von Game Creek gemeinsam mit anderen Produktionsfirmen organisierte Versammlung mit gewaltigem Medieninteresse statt.“  

RTS RVON (RTS Voice Over Network) spielte eine entscheidende Rolle bei der Verbindung der einzelnen Rundfunkanstalten mit ihren jeweiligen weltweiten Netzwerken. Die RVON Serie erlaubt eine völlige Integration des Intercom-Systems in das bestehende Datennetzwerk des Anwenders. Zudem wird das Erstellen eines unabhängigen Netzwerkes für das RVON Equipment ermöglicht. Die RVON-Systeme sind mit den aktuellen VoIP Standards zu 100 Prozent IP kompatibel; sie können via SNMP überwacht werden. Die Flexibilität, die ein bereits vorhandenes Datennetzwerk bietet, vereinfacht den gesamten Prozess. Darüber hinaus kann die RVON Produktfamilie über einen zusätzlichen Datenkanal, serielle Daten wie zum Beispiel RTS Intelligent Trunking-Daten, übertragen. Trunking über IP ermöglicht  eine kosteneffiziente, zuverlässige und stabile Vernetzung lokaler oder gar weltweiter Anschlüsse.

Ein Sender verwendete RVON, um das „Newseum“, den Ü-Wagen am Capitol Hill und die Library of Congress mit entlegenen Standorten sowie dem Master Control Room mit- und untereinander zu vernetzen. Dank der Flexibilität von RVON und der Skalierbarkeit des Intelligent Trunking waren Intercom-Systeme von RTS deshalb für die Rundfunkanstalten erste Wahl.

„Ich kann mit Sicherheit sagen,“ behauptet Brown, „dass jeder einzelne Ü-Wagen, den ich am US Capitol besucht habe, ein RTS System als Haupt-Kommunikationssystem mit an Bord hatte. Man kann deshalb getrost sagen, dass dem RTS RVON System eine Schlüsselrolle bei der TV-Übertragung zukam.“

Hot or Not
?
Ein historischer Moment …

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • Mapex | Black Panther Special Edition Burl Snares | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)