Anzeige
ANZEIGE

RG-Reissue

Fotostrecke: 5 Bilder RG770DX-LB und RG770DX-RR
Fotostrecke

Um der großen Nachfrage nach den RG-Modellen aus den 80er Jahren gerecht zu werden, wird der Klassiker von damals in kleiner Serie wieder neu auferlegt. Die RG770DX-RR kommt in sattem Ruby Red und die RG770DX-LB ziert ein Mantel aus Laser Blue im Metallic-Look.

Wie auch das Modell von 1987 hat die Gitarre die gefärbten DiMarzio/IBZ Tonabnehmer. Das originale Edge Tremolo und die Mechaniken kommen in Cosmo Black.

Die Daten der RG770DX:
– Original 87er Prestige Hals aus 5-teiligem Maple/Walnut
– Maplegriffbrett mit Sharktooth-Inlays
– 24 Jumbo-Frets
– Linde-Korpus
– Edge-Tremolo
– IBZ-USA-F4 Hals-Pickup
– IBZ-USA-C3 Mittel-Pickup
– IBZ-USA-F4 Steg-Pickup
– Hardware in Cosmo Black
– inkl. Ibanez Prestige Koffer
– transparenter Pickguard

Alle weiteren Informationen unter musik-meinl.de

Hot or Not
?
Die Tonaggregate der RG aus bewehrt gutem Hause, versenkt im transparenten Schlagbrett.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Fender Super-Sonic Reissue – aber nur als Limited Edition MIJ
Gitarre / News

Fans der Fender Super-Sonic können sich auf die neue Limited Edition Made in Japan Version freuen. Allerdings hat die Sache wieder einen Haken.

Fender Super-Sonic Reissue – aber nur als Limited Edition MIJ Artikelbild

Fender Japan ist gerade auch Hochtouren. Letzte Woche wurde erst die Swinger als Signature wiederbelebt und jetzt kommt der nächste Hammer für alle, die abseits der Standardmodelle ihre Gitarren auswählen. Die Fender Super-Sonic kommt als Reissue für 2021 als MIJ auf uns zu – die Sache hat allerdings einen Haken.

Bonedo YouTube
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)
  • Mapex | Black Panther Special Edition Burl Snares | Sound Demo (no talking)
  • EV Everse 8 Review