Anzeige

prolight+sound 2009 II

Der VERSIO VSS 18 ist eine vollständig digitale Systemeinheit mit integriertem, direkt abstrahlendem 18“ Subwoofer und drei Class D Endstufen mit vorgeschaltetem digitalem Signalprozessor 24 Bit / 48 kHz.

Das analoge Eingangssignal  wird durch intelligente 24 Bit AD-Wandler direkt in der Eingangsstufe digitalisiert und bleibt konsequent bis zur Verstärkung in den Class D Endstufen in digitaler Form. Die Technologie vermeidet Wandlungsverluste, erhöht den nutzbaren Dynamikbereich und erreicht eine bessere und unverfälschtere,  kristallklare Audiowiedergabe. Der 24 Bit Signalprozessor und die drei leistungsstarken Class-D Endstufen werden  von einem  Weitbereichs- Schaltnetzteil mit PFC (Power Factor Correction) mit Energie versorgt.

LogoPL_S2009_01

 
Die Abstrahlcharakteristik des VSS 18 kann je nach Preset bzw. Setup benutzerfreundlich zwischen omnidirektional oder direktional ausgewählt werden, was in dieser Systemklasse einzigartig ist. Das direktionale (nierenförmige) Abstrahlverhalten wird durch spezielle, digital kontrollierte Ansteuerung  im  VSS 18 und einem bzw. zwei weiteren passiven 18” Subwoofern aus der VERSIO Serie realisiert. Das gerichtete Abstrahlverhalten im tieffrequenten Bereich vermeidet wirkungsvoll unerwünscht nach hinten abgestrahlte Schallenergie des Subwoofers. Das Resultat ist  neben der “Ruhe” hinter den Subwoofern eine deutliche Reduzierung von Reflexionen der Bassfrequenzen  an Hinterwänden und geringere Anregung akustisch nicht optimaler Räume mit tieffrequenten Schallanteilen welche die Übertragungsqualität erheblich verbessern kann.  
 
Das Lautsprechersystem kann in größeren Produktionsumgebungen (größere, anspruchsvolle Indoor-Veranstaltungen) aber auch Installationen eingesetzt werden.
 
Der VSS 18  bildet das Fundament der Versio Systeme SD7 und SD8 und Herzstück gerichtet abstrahlender Bassarrays.  Zwei ebenfalls neu vorgestellte, vollständig digital arbeitende Topteile hoher Leistung ( VL 750 (12“) und VL 760 (15“)  ) komplettieren diese Systeme. Die Tops  verfügen über eine multi-funktionelle Gehäuseform und können über verschiedene Presets  u.a. als Topteil,  Fullrange- Box, Monitor oder Delaysystem eingesetzt werden. Die Leichtgewichte bewegen sich in der 20 kg-Klasse.
 
K.M.E. präsentiert sich in Halle 8.0 an Stand C12 und live on stage das PANO Line-Array in der Concert Sound Arena auf dem Freigelände mit täglichen Präsentationen um 12.00, 14.40 und 17.20 Uhr.
Weitere Infos unter www.kme-sound.com.

Hot or Not
?
KME_Logo_01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players Les Paul - Sound Demo (no talking)
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)