Anzeige
ANZEIGE

ONE REMOTE TO CONTROL THEM ALL

Der Hersteller des Nobel-Reverbs Bricasti zeigte eine passende Remote zu seinem M7. Die M10 genannte Fernbedienung erlaubt die Steuerung mehrerer M7-Einheiten.

Das Gehäuse und die Bedienung orientieren sich stark an den 19″-Prozessoren. Wie bei anderen großen Reverb-Herstellern auch, kann das Main-Reverb nun bequem vom Sweet-Spot vor der Mastersektion einer Großkonsole oder neben der Tastatur einer DAW bedient werden.

Das Gehäuse und die Bedienelemente sind aus Aluminium, über ein RS-422 9-Pin-Interface können bis zu acht Einheiten gesteuert werden, ohne lästige IPs oder dergleichen einrichten zu müssen: Wenn zwei M7 gesteuert werden sollen, wird das erste direkt an die M10 angeschlossen, das zweite einfach per “Loop Thru” – das war’s! Das mitgelieferte zehn Meter lange Kabel versorgt die Einheit mit Spannung. Ohne Busverstärker kann die Remote mit 30 Meter langen Kabeln betrieben werden. Das Display ist fast identlisch mit dem des Hallprozessors, verfügt aber über acht statt zwei Meter. Das Tollste: M10 ist kompatibel zum Urgestein Lexicon 480L!

Picture_5_14
Hot or Not
?
Picture_5_04 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • Tama Starclassic Maple Snare / Preview
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)