Anzeige
ANZEIGE

MAPEX präsentiert die DRUMMER OF TOMORROW

Die Sieger stehen fest!

Zu einem Mega-Finale gehörte auch eine passende Drummer-Location und deshalb fand das Finale am 6. November im Rahmen der Musik Produktiv Messe statt. Alle 8 Finalisten zeigten eindrucksvoll, warum sie von der hochkarätig besetzten Jury aus Dom Famularo, Claus Hessler, Dirk Brand, Andy Gillmann, Cloy Petersen, Hans-Peter Becker, Diethard Stein und Ingo Baron für das Live-Finale ausgewählt wurden.

Im großen „Drummer of Tomorrow“ Finale am Freitag, den 6.11.2009 setzten sich schlussendlich Johannes & Manuel durch.

Wir gratulieren beiden und freuen uns Johannes & Manuel bei Ihrem zukünftigen Weg zum Profi-Drummer unterstützen zu können!

Sieger in der Altersklasse bis 17 Jahre
Johannes Gritschacher aus Seeboden in Österreich, 15 Jahre
“Bei Johannes hat mich in erster Linie die musikalische Reife und der schon erstaunlich souveräne Umgang mit unterschiedlichen Stilistiken beeindruckt. Dabei diente Technik nicht zum Selbstzweck sondern zur Umsetzung seiner Klangvorstellungen – was nicht unbedingt selbstverständlich ist … Kompliment!” Claus Hessler, Jury

Johannes gewinnt ein Ausbildungspaket „Professional Program“ der Modern Music School und ein professionelles Schlagzeug von MAPEX Drums.

Sieger in der Altersklasse 18-25 Jahre
Manuel Di Camillo aus München, 19 Jahre
“Manuel hat es hervorragend verstanden gerade beim Zusammenspiel mit der Band ein wirklich tragfähiges und solides Fundament zu liefern – und genau das ist ein wahnsinnig wichtiges Kriterium für jeden Drummer. Seine Performance wirkte souverän und die anderen Musiker hatten sichtlich Spaß.” Claus Hessler, Jury

Manuel gewinnt ein Ausbildungspaket „1 Jahr Intensivkurs“ von drummer’s focus und ein Endorsement von MAPEX Drums.

MAPEX bedankt sich an dieser Stelle auch bei allen weiteren Finalisten für die professionelle Performance und bei Sabian Cymbals, Vic Firth Sticks und Aquarian Drumheads für die Unterstützung des Wettbewerbs.
Bilder und Videos vom Finale können unter www.mapex.de abgerufen werden.

Hot or Not
?
pre_DOT_Drummer_mit_Band Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test
Drums / Test

In der Black Panther Design Lab Artist Reihe bietet Mapex Signature Snaredrums seiner wichtigsten Endorser an. Wir haben uns die überarbeitete 12x5,5 „Warbird“ von Chris Adler und die nagelneue 14x5,5 „The Machine“ von Craig Blundell genauer angesehen.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test Artikelbild

Dass die Firma Mapex stolz auf ihre neuen Snaredrums zu sein scheint, lässt sich schon an der Länge ihrer Bezeichnungen ablesen: Mapex Black Panther Design Lab Artist 12x5,5 „Warbird“ und Mapex Black Panther Design Lab Artist 14x5,5 „The Machine“ heißen unsere heutigen Testkandidaten. Wer sich das alles sparen möchte, könnte auch einfach von den neuen Chris Adler- und Craig Blundell Signature Snares sprechen. Davon abgesehen, folgen die Bezeichnungen durchaus einer gewissen Logik. Unter dem Label Black Panther bietet der taiwanesische Hersteller schon seit vielen Jahren Snaredrums der gehobenen Klasse an, vor kurzer Zeit hat man sich jedoch entschlossen, die Konstruktionen weiter zu verfeinern. Im Design Lab kommen die Snaredrums in den Genuss diverser Modifikationen, welche bestimmten Soundphilosophien folgen. Noch ausgecheckter wird es dann bei den Modellen der Artist-Reihe, zu denen auch unsere beiden Testobjekte zählen.   

Mapex Mars Bebop Shell Set Test
Drums / Test

Mit dem Mars Bebop Set wirft der taiwanesische Hersteller ein sehr attraktiv ausgepreistes Kompaktset in den Ring. Wir haben es ausgecheckt.

Mapex Mars Bebop Shell Set Test Artikelbild

Das Gretsch Catalina Club und das Ludwig Breakbeats sind wohl die bekanntesten Kompaktset-Vertreter, aber so gut wie jeder Hersteller von akustischen Schlagzeugen hat inzwischen eine bezahlbare Variante eines Mini-Schlagzeugs im Portfolio. Man denke beispielsweise an die drei Sonor AQX Sets oder das Pearl Midtown. 

Die 10 besten Drum Hacks, die jeder Drummer kennen sollte
Workshop

Wir haben für Euch zehn nützliche Drum Hacks zusammengetragen, die das Leben leichter machen und obendrein euren Geldbeutel schonen.

Die 10 besten Drum Hacks, die jeder Drummer kennen sollte Artikelbild

Schlagzeuger zu sein, kann mit der Zeit ziemlich teuer werden. Ständig kommt man in Versuchung, eine neue Snaredrum, ein paar neue Becken oder gar ein ganzes Drumset zu kaufen. Natürlich klingen hochwertige Instrumente oft besser als das runtergerockte Einsteigerset, aber mit ein paar Kniffen lässt sich der Sound eines jeden Instrumentes auf Vordermann bringen. Die ersten Dinge, die einem dazu einfallen, sind sicherlich der Stimmschlüssel und Gaffa-Tape. Dabei gibt es noch viel mehr Zubehör, das nicht immer teuer sein muss oder sich sogar durch günstigere Varianten gleichwertig ersetzen lässt und so eine Neuinvestition oft überflüssig macht. Mit den besten Empfehlungen aus der Drum-Redaktion kommen daher die folgenden 10 Drum Hacks.

Bonedo YouTube
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cre8audio Function Junction and AJH Multi Burst Envelopes Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)